Bundestagswahl 2017 So werben die Grünen im TV um die Gunst der Wähler

Freitag, 25. August 2017
Gut gebrüllt, Gorilla? Am 24. September werden wir es wissen
Gut gebrüllt, Gorilla? Am 24. September werden wir es wissen
Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Nach SPD und CDU haben nun auch die Grünen ihren TV-Spot zur Bundestagswahl 2017 präsentiert. Das Commercial, das die eigens für die Wahlwerbung der Grünen gegründete Agentur Ziemlich Beste Antworten kreiert hat, unterscheidet sich deutlich von früheren Auftritten der Partei.
Anders als die TV-Spots 2009 und 2013 hat der diesjährige Wahlwerbe-Spot der Grünen deutlich mehr Dynamik, arbeitet mit mehr Schnitten und eingängigeren Bildern. Und vor allem spielen die Spitzenkandidaten Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckhardt eine viel untergeordnetere Rolle als noch vor vier Jahren, als Göring-Eckardt und Jürgen Trittin die Grünen im Bundestagswahlkampf die Partei anführten. Hier dürfte die Handschrift der neuen Agentur deutlich werden, die allein für den Bundestagswahlkampf 2017 ins Leben gerufen wurde und den langjährigen Etathalter Zum goldenen Hirschen abgelöst hat. Herausgekommen ist ein Vignetten-Spot, der rein gefühlsmäßig eher auf eine jüngere Zielgruppe zugeschnitten ist.

Dabei müssen die Grünen einen schwierigen Spagat vollbringen: Wie schafft man es, grüne Kernthemen wie Umweltschutz und Friedenssicherung anzuprechen, ohne allzu viel Angst und schlechte Stimmung zu verbreiten? Hier kommen die Spitzenkandidaten ins Spiel: Özdemir und Göring-Eckardt sollen die Wähler animieren, anzupacken und die Herausforderungen anzugehen - mit den Grünen als starker Stimme im Bundestag. Daher lautet auch das inoffizielle Mottto des Spots: "Ärmel hoch".

Laut dem aktuellen Deutschlandtrend der ARD landen die Grünen derzeit bei 8 Prozent - das sind immer noch 0,4 Prozentpunkte unter dem Ergebnis von 2013. Damals hatten die Grünen ihren Wahlkampf noch mit einem Kinospot gepusht, der deutlich jünger und moderner daherkam als die TV-Werbung der Partei. In dem Commercial verglich der als Sidekick von Jan Böhmermann bekannt gewordene William Cohn Vertreter von FDP und CDU mit Exemplaren der Gattung Gastropoda - der gemeinen Schnecke. 

Zum Vergleich: Der Grünen-Spot zur Bundestagswahl 2013

Meist gelesen
stats