Special

Aktuelles CDU-Motiv: Angela Merkel mit drei Jahren
CDU

Bundestagswahl 2017 CDU wirbt mit dreijähriger Angela Merkel

Aktuelles CDU-Motiv: Angela Merkel mit drei Jahren
Auf einem aktuellen Wahlwerbe-Motiv, das in sozialen Netzwerken verbreitet wird und auch als Zeitungsanzeige etwa in der "Bild" erschien, wirbt die CDU mit einer Person, die jeder kennt - und trotzdem weiß man beim ersten Hinsehen nicht, um wen es sich handelt: Das kleine Mädchen, das da kokett in die Kamera grinst, ist niemand Geringeres als Bundeskanzlerin Angela Merkel.
von Ingo Rentz, Dienstag, 19. September 2017
Alle Artikel dieses Specials
X
    Auf dem Schwarz-Weiß-Foto ist die CDU-Chefin zarte drei Jahre alt. 1957, zum Zeitpunkt der Aufnahme, war Merkels Vater nach Templin in der brandeburgischen Uckermark gewechselt, um dort eine Pfarrstelle zu übernehmen. Merkel wuchs dort auf und zog erst 1973 zum Studium nach Leipzig. "Für dein Deutschland, in dem jeder alles werden kann", steht auf dem Motiv. Das Foto ergibt zusammen mit den Farben Rot und Gold die aus der Bundestagswahl-Kampagne der CDU (Kreation: Jung von Matt) gewohnte Farbkombination. Im Begleitttext auf Facebook schreiben die Christdemokraten: "Ob Lehrer, Ingenieurin, Altenpfleger oder Feuerwehrfrau - in Deutschland stehen Kindern alle Möglichkeiten offen. Deutschland ist ein Land der Möglichkeiten und der Chancen. Unsere Zukunft hat gerade erst begonnen."
    Das Motiv ist insofern ungewöhnlich, als man von Merkel in der Wahlkampfkommunikation eher aktuelle Bilder kennt. Das sorgt für hohe Wiedererkennung, lässt die Regierungschefin aber zuweilen schwer greifbar erscheinen. Das  Kinderfoto soll in der Zeit der massiven öffentlichen Aufmerksamkeit offenbar eine weitere Facette Merkels beleuchten. Aktuell hat die CDU auf ihrer Homepage Merkels Website verlinkt, die Schlaglichter sowohl auf Merkels Politik als auch auf ihr Leben wirft. Dort tauchen ebenfalls Kinder- und Jugendbilder von Merkel auf.

    Zudem greift die CDU das Thema Chancengleichheit auf, das bislang im Wahlkampf der SPD eine zentrale Rolle spielte. Die Kommentare unter den CDU-Postings bei Facebook und Twitter zeigen jedoch: Ganz so einfach lassen die Bürger die CDU damit nicht durchkommen. "Jede Statistik die in den letzten Jahren veröffentlich wurde, sagte aus, dass durch eure Politik genau das nicht mehr möglich ist", twitterte ein Nutzer. Bei Facebook lautet ein Kommentar: "Ich bin CDU Partei Mitglied und Frau Merkel hat meine Stimme sicher. Was hier steht ist dennoch eine Lüge." Besonders die mangelnde Chancengleichheit für Kinder aus einkommensschwachen und bildungsfernen Gesellschaftsschichten werden kritisiert. Doch es gibt auch Zuspruch für das Motiv - und zwar durchaus prominenten. So twitter Ex-Bild-Chef Kai Diekmann: "Das ist zumindest jetzt mal eine Wahlwerbung der originelleren Art!". 
     ire
    Meist gelesen
    stats