Bundesliga Performance Check FC Bayern siegt mit Markenstärke

Donnerstag, 18. August 2016
Manuel Neuer verteidigt sein Tor, der FCB seinen 1. Platz im HORIZONT Performance-Check
Manuel Neuer verteidigt sein Tor, der FCB seinen 1. Platz im HORIZONT Performance-Check
Foto: dpa

Den ersten direkten sportlichen Vergleich der Saison hat der FC Bayern München für sich entschieden und Borussia Dortmund mit 0:2 im Supercup geschlagen. Und auch im jährlichen HORIZONT Bundesliga-Performance-Check lassen sich die Bayern den Sieg erneut nicht nehmen.
Von möglichen 1050 Punkten erzielen sie in diesem Jahr 982, 14 mehr als im Performance-Check 2015. Mit 149 von 150 möglichen Einzelpunkten glänzen sie dabei besonders in der  Kategorie Marke. Auch in Sachen Sponsoren und Teamperspektive sehen die Juroren mit jeweils 148 Punkten kaum noch Nachholbedarf.
Der FC Bayern und Borussia Dortmund führen das Feld erneut an
Der FC Bayern und Borussia Dortmund führen das Feld erneut an (Bild: HORIZONT)
Immerhin kommt der BVB dem Konkurrenten erneut ein bisschen näher, nachdem der Abstand im Vorjahr noch angewachsen war: Die Dortmunder erhalten 42 Punkte mehr als 2015 und erzielen insgesamt 944 Punkte. Auch sie überzeugen mit guten 137 Zählern in der Kategorie Marke, die höchsten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr erreichen sie jedoch in den Kategorien Management (134; plus 12) und Teamperspektive (137; plus 16).
Die Markenkraft der Bayern ist kaum noch zu verbessern.
Die Markenkraft der Bayern ist kaum noch zu verbessern. (Bild: HORIZONT)
Hinter den beiden Führenden formiert sich ein neues Verfolger-Duo, bei dem sich der FC Schalke 04 mit insgesamt 829 Punkten den 3. Platz holt und damit zwei Ränge aufsteigt. Auf Rang 4 schließlich und mit lediglich zwei Punkten Abstand zum Dritten folgt Borussia Mönchengladbach. Der größte Sprung nach oben gelingt einem Verein, der in den vergangenen Jahren nahezu abgeschrieben schien: Der Hamburger SV erhält 63 Zähler mehr als im Vorjahr und rückt mit insgesamt 693 Punkten von Platz 14 auf 8 vor. Nur vom Management halten die HORIZONT-Juroren nach wie vor nicht viel: In dieser Kategorie behalten die Hamburger die rote Laterne.
Wolfsburgs Geldgeber verlieren an Ansehen.
Wolfsburgs Geldgeber verlieren an Ansehen. (Bild: HORIZONT)
Kritisch bewertet wird auch der VfL Wolfsburg, die enttäuschende sportliche Leistung in der vergangenen Saision schlägt sich auch im Urteil über die Niedersachsen nieder: Der Verein rutscht von Platz 4 auf 9 ab und muss insbesondere mit Verlusten in den Kategorien Management, Sponsoren und Teamperspektive zurechtkommen.
Die Fan-Basis des BVB ist unschlagbar.
Die Fan-Basis des BVB ist unschlagbar. (Bild: HORIZONT)
Jährlich seit 2001 bewerten Experten aus Unternehmen, Medien und Agenturen für den HORIZONT Bundesliga-Performance-Check die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der 18 Erstligisten. Die sieben Kategorien Management, Marke, Stadion, Sponsoren, Fans, Serviceorientierung und Teamperspektive benoten sie dabei mit jeweils bis zu 10 Punkten. son

Exklusiv für Abonnenten:

Die kompletten Ergebnisse des Bundesliga Performance Checks veröffentlicht HORIZONT in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats