Bundesliga Performance Check FC Bayern profitiert von schlechter BVB-Saison

Donnerstag, 13. August 2015
Auch in der neuen Bundesliga-Saison könnte der VfL Wolfsburg schärfster Bayern-Konkurrent werden
Auch in der neuen Bundesliga-Saison könnte der VfL Wolfsburg schärfster Bayern-Konkurrent werden
Foto: Picture Alliance / DPA

Ein weiteres Mal verteidigt der FC Bayern München seinen 1. Platz im jährlichen HORIZONT Bundesliga-Performance-Check. Verfolger Dortmund fällt leicht zurück, dafür greifen andere weiter an.
Die Ambitionen waren bei allen groß – am Ende der Saison 2014/15 herrschte beim FC Bayern Ernüchterung, bei Borussia Dortmund Erleichterung und Katerstimmung auf Schalke. Genau das spiegeln auch die exklusiven Ergebnisse des diesjährigen Bundesliga-Performance-Checks von HORIZONT wider:
Die 18 Erstliga-Vereine im Gesamt-Ranking
Die 18 Erstliga-Vereine im Gesamt-Ranking (Bild: HORIZONT)
Bayern München steht wie gewohnt an erster Position, verfehlt mit 968 Punkten aber den Wert vom Vorjahr (975). Konstanz zeigt der Rekordmeister dabei in den Kategorien Management und Marke: In beiden erzielt der Verein dieselbe Punktzahl wie im Vorjahr (135 beziehungsweise 147), im Bereich Sponsoren verbessert er sich gar um zwei Punkte.
Der VfL Wolfsburg holt auch im Bereich Marke auf
Der VfL Wolfsburg holt auch im Bereich Marke auf (Bild: HORIZONT)
Der BVB hingegen muss genau in diesen Kategorien Verluste hinnehmen. Im Management erreicht er 122 Punkte (2014: 137). Die Marke ist den Juroren 133 Punkte wert, im Vorjahr waren es noch 140. Auch die Teamperspektive wird nicht mehr so hoch bewertet wie 2014: Hier fällt Dortmund von 131 auf 121 Zähler zurück. Die Gesamtpunktzahl von 902 ist weit entfernt von den 953 im vergangenen Sommer. In Sachen Fans bleibt der BVB aber ungeschlagen.
Der Vereins-Slogan "Echte Liebe" ist in Dortmund auch 2015 Programm
Der Vereins-Slogan "Echte Liebe" ist in Dortmund auch 2015 Programm (Bild: HORIZONT)
Spannende Veränderungen sind auf den Plätzen 3 bis 5 zu verzeichnen: Borussia Mönchengladbach erobert den dritten Rang, Platz 4 geht nach einer überzeugenden Saisonleistung an Vizemeister VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen machen damit im Vergleich zum Vorjahr gleich drei Ränge gut.
Der FC Bayern führt das Ranking auch in der Kategorie Sponsoren an
Der FC Bayern führt das Ranking auch in der Kategorie Sponsoren an (Bild: HORIZONT)
Verlierer des Aufwärtstrends der beiden Genannten ist der FC Schalke 04. Er fällt von Platz 3 auf 5 und wird insbesondere in der Kategorie Management von der Jury abgestraft: Mit 77 von 150 möglichen Punkten fällt er in dieser Rangfolge von 6 auf 15. Noch weniger haben die Experten nur für die Manager des VfB Stuttgart, von Hertha BSC Berlin und des HSV übrig – alle drei bildeten allerdings schon vergangenes Jahr das Schlusstrio in dieser Kategorie.

Den größten Sprung in der Gesamtwertung nach oben macht in diesem Jahr der FC Augsburg. Die Schwaben, die im vergangenen Jahr Platz 16 belegten, erreichen 2015 mit 674 Zählern Platz 10. Das sind 67 mehr als im Vorjahr. Insbesondere in den Kategorien Management, Marke und Teamperspektive sehen die Juroren deutlich mehr Potenzial als 2014.
In der Kategorie Management wird das Schlusstrio aus dem Vorjahr erneut abgestraft
In der Kategorie Management wird das Schlusstrio aus dem Vorjahr erneut abgestraft (Bild: HORIZONT)
Für den HORIZONT Bundesliga-Performance-Check bewerten Experten aus Unternehmen, Medien und Agenturen jedes Jahr die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der 18 Erstligisten. Die sieben Kategorien Management, Marke, Stadion, Sponsoren, Fans, Serviceorientierung und Teamperspektive benoten sie dabei mit jeweils bis zu 10 Punkten. Die Ergebnisse veröffentlicht HORIZONT in der aktuellen Ausgabe Nr. 33/2015.
Meist gelesen
stats