Büros in Asien und Amerika FC Bayern treibt Auslandsvermarktung voran

Montag, 21. Oktober 2013
Seit 2002 Bayern-Chef: Karl-Heinz Rummenigge (Bild: FC Bayern München)
Seit 2002 Bayern-Chef: Karl-Heinz Rummenigge (Bild: FC Bayern München)

In Asien und Amerika spielt für einen modernen Fußballclub immer mehr die Musik. Davon ist Karl-Heinz Rummenigge überzeugt. Der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG wünscht sich deswegen, dass der Verein, der in der abgelaufenen Saison das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League holte, in diesen Märkten künftig präsenter ist. Konkrete Vorhaben gibt es bereits. "Wir planen, zwei Büros im Ausland zu eröffnen: Eines in China und eines in New York. Von dort aus wollen wir die Marke FC Bayern international bekannter machen und die Einnahmen aus Merchandising und Sponsoring steigern", sagt Rummenigge im HORIZONT-Interview anlässlich der Ehrung von Bayern München als "Player des Jahres" im Bereich Sportbusiness. Mit dieser Auszeichnung wird die außerordentliche Performance des Vereins in der zurückliegenden Saison gewürdigt.

Denn nicht nur sportlich ist der Südclub derzeit das Maß aller Dinge auch wirtschaftlich geht es dem Verein außerordentlich gut. Mit 400 Millionen Euro konnte Rummenigge jüngst einen neuen Rekordumsatz vermelden. Und es soll weiter nach oben gehen: "Wenn wir unsere sportlichen Ziele erreichen, insbesondere in der Champions League, gehe ich davon aus, dass wir Umsatz und Gewinn noch einmal steigern können."

Das komplette Interview mit Karl-Heinz Rummenigge lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 45/2013, die vor den 19. Deutschen Sponsoringtagen erscheint. ire

19. Deutsche Sponsoringtage

19. Deutsche Sponsoringtage
Die 19. Deutschen Sponsoringtage finden am 13. und 14. November im CineStar Metropolis in Frankfurt am Main statt. Die neu ausgerichtete Veranstaltung wartet mit exklusiven Formaten auf - wie etwa den so genannten Executive Slots, die einen exklusiven Austausch mit den Top-Referenten im kleinen Kreis ermöglichen. Hierzu ist eine Vorabanmeldung erforderlich.

Weitere Themen des Kongresses sind unter anderem "Sportsponsoring 3.0 – Wie die Digitalisierung das Sportbusiness verändert", "Strategien weltweit – Internationale Top-Player im Sportbusiness verraten ihre Konzepte", "Cross Border – Mit Kreation, Dialog, Media und Einkauf zum erfolgreichen Sportmarketing", "Und was bringt es? – Neue Methoden zur Wirkungsmessung von Sponsoring-Aktivitäten".

Höhepunkt des ersten Kongresstages ist die Verleihung der HORIZONT SPORTBUSINESS Awards und die anschließende Players-Night, ebenfalls im Cinestar Metropolis.

Am 14. November folgt die Fachkonferenz Sponsoring & Recht mit Themen wie "Sponsoringvertrag – Rechtliche Fallstricke", "Rechte-Erwerb – Was Sie wirklich haben oder nicht haben", "Compliance – Wie Sie Ihr Sponsorenengagement nutzen können, "Event-Recht – Veranstaltungen auf der sicheren Seite".

Mehr Infos und Anmeldung unter www.conferencegroup.de/sponsoringtage13

Meist gelesen
stats