Breaking Bad Reisemarketing Weshalb Belize Walther White ein Ticket nach Mittelamerika spendiert

Donnerstag, 29. August 2013
-
-


Für ein tropisches Reiseland ist es zwar immer schön, kostenlose PR zu bekommen, doch was die Mitglieder der Tourismusbehörde von Belize (BTB) in einer der letzten Folgen des Drogen-Krimis "Breaking Bad" zu hören bekamen, dürfte sie kaum gefreut haben. Denn als Hauptfigur Walter White sich mit seinem zwielichtigen Anwalt Saul Goodman unterhält, fällt der Ausdruck "jemand nach Belize zu schicken" immer wieder. Gemeint war allerdings nicht ein Urlaub unter südlicher Sonne, sondern Mord. Doch der BTB gelang es, mit nur einem Brief die schlechte PR zum Marketingerfolg umzumünzen.
Denn eine ungewollte Produktplatzierung ist in der Top-Serie des US-Spartensender AMC keine kleine Sache. "Breaking Bad" läuft gerade in seiner letzten Staffel und das Interesse an dem Schicksal des vom Chemielehrers zum Drogenkoch gewandelten Walter White (gespielt von Bryan Cranston) erreicht ungeahnte Höhen. Jede Folge wird ausführlich in den klassischen Medien und den sozialen Netzwerken analysiert und kommentiert. So ließ auch der Belize-Euphemismus viele Serienfans darüber spekulieren, ob "Breaking Bad" damit vielen an dem Land interessierten Touristen die Reiselust verdorben haben könnte.

Statt auf diese Negativ-PR mit einem öffentlichen Protest zu reagieren, wählte die Behörde auf Anraten ihrer US-Agentur Olsen einen anderen Weg. In einem öffentlichen Brief lud sie den Schöpfrer der Serie, Vince Gilligan, sowie die Darsteller der wichtigsten Serienchraktere zu einem kostenlosen Urlaub in Belize ein.

Für Belize könnte sich diese überraschende PR-Krise im Nachhinein als Glücksfall erweisen. Den das kleine mittelamerikanische Land verzeichnet im Jahr durchschnittlich 1 Million Touristen und steht damit bisher im Schatten von bekannteren mittelamerikanischen Reiseziele wie Mexiko und Costa Rica. Viele US-Bürger dürften durch die Serie zum ersten Mal von Belize als mögliches Reiseziel gehört haben. cam
Meist gelesen
stats