Brand Summit Germany Digiday und HORIZONT schaffen neue Plattform für Marketers

Freitag, 03. März 2017
Brian Morrissey ist Chefredakteur von Digiday
Brian Morrissey ist Chefredakteur von Digiday
Foto: HORIZONT

Nach den USA, Großbritannien, Italien, Spanien und Japan findet der Brand Summit des New Yorker Veranstalters Digiday erstmalig in Deutschland statt – in Kooperation mit HORIZONT und der dfv Conference Group. Vom 3. bis 5. Mai treffen sich dabei in Berlin deutsche und internationale Marketingentscheider, um unter dem Motto "Brand Marketing/Brand Management: Was kommt als Nächstes?" die wichtigsten Trends ihrer Zunft anhand von Case Studies, Vorträgen und Debatten zu diskutieren. 
Auf dem Digiday Brand Summit Germany präsentieren namhafte Werbungtreibende, wie sie mit ihren internen Ressourcen umgehen, um ihre Markenstrategien zu erneuern und ihre Zielgruppen zu begeistern: neben anderen Thomas Schönen, Head of Brand, Communication, Digital DACH bei Philips, Adrien Koskas, General Manager L’Oréal Paris, Jack Constantine, Chief Digital Officer bei Lush, Itai Bichler, Head of Global Digital Marketing bei Soda Stream International, Bastien Schupp, CMO bei Renault, und Martin Andree, Corporate Vice President bei Henkel. Die Referenten teilen mit dem Publikum, welche neuen Technologien sie einsetzen, um die künftigen Herausforderungen zur Steigerung der ROIs zu meistern. Zudem wird diskutiert, warum künftige Zusammenarbeiten unter anderem mit Plattformen und Agenturen sogleich eine neue Art des Wettbewerbs darstellen – und wie sich eine moderne Marke entwickeln muss, um in einer Welt zu überleben,  die komplizierter als je zuvor ist. 

Teil des Brand-Summit-Germany-Konzepts ist es, Referenten und Teilnehmer immer wieder in Formaten zusammenzuführen, die ihnen die Möglichkeit bieten, in kleinem Kreis zu diskutieren und bei ihren eigenen Marketingthemen zusammenzuarbeiten. ems 

Weitere Informationen zu Programm und Referenten gibt es unter dfvcg.de/digiday17
Meist gelesen
stats