Bob Dylan Die Werbespots mit dem Literatur-Nobelpreisträger

Donnerstag, 13. Oktober 2016
Der frisch gebackene Literaturnobelpreisträger Bob Dylan - oder zumindest seine Songs - wirkten in einigen Werbespots mit
Der frisch gebackene Literaturnobelpreisträger Bob Dylan - oder zumindest seine Songs - wirkten in einigen Werbespots mit
Foto: Screenshot Youtube

Man könnte dem Nobelpreis-Kommitee vor Freude zurufen: "The times  they are a changin". Bob Dylan erhält den Literaturnobelpreis 2016. Wie kein anderer Songwriter hat der 75-Jährige die Rock- und Pop-Kultur geprägt. Kandidat für die weltweit höchste literarische Ehrung war er schon mehrfach – so oft, dass, wie „Spiegel Online“ berichtet, seine Kandidatur als Witz gehandelt wurde. Was viele nicht wissen: Der kritische Zeitbeobachter hat auch in - wenigen - Werbespots gesungen oder sogar mitgespielt.

 

1. Victoria Secret


Die Dylan-Gemeinde ist weltweit geschockt, als der Songpoet im Jahr 2004 nicht nur das Hintergrundlied für das Unterwäsche-Label Victoria Secret liefert, sondern leibhaftig in dem Spot mitwirkte. Wie auch immer: Die Kampagne war ziemlich erfolgreich.

2. Apple


Eine einfache Aufgabe für Dylan: Auf einem Stuhl sitzen, so tun, als würde man digitale Musik toll finden und das neue Album "Modern Times" promoten.

3. Superbowl


Das Commercial für den Cadillac Esplanade war Dylans erster Auto-Spot. Als Künstler, der permanent auf Tour war, kennt sich Dylan im Autogeschäft gut aus.

4. Pepsi-Cola: Forever young


Dieser Spot war ein Culture Clash: Stockmaterial von Bob Dylan und Szenen mit William.i.am bringen die Pepsi-Kultur und den Anspruch, "forever young" zu sein, gut rüber. 

5. Superbowl, der zweite


2014: Nochmal Superbowl, nochmal Auto, diesmal für Chrysler. Und Dylan fragt 111 Millionen US-Zuschauer: "Is there anything more American than America?"

6. Google Instant


Wie funktioniert Google? Für die coole Idee, Dylans “Subterranean Homesick Blues”-Film zu nutzen, gab es 2011 Bronze in Cannes.

7. IBM Watson







Meist gelesen
stats