Bikinis & Branding Air New Zealand erklärt Flugsicherheit mit "Sports Illustrated"-Models

Mittwoch, 12. Februar 2014
-
-

Wenn es um Sicherheitsvideos als Marketinginstrument geht, hat es die neuseeländische Fluglinie Air New Zealand weit gebracht. In dem neuesten Auftritt "Safety in Paradise" vermittelt die Fluglinie ihre Sicherheitsrichtlinien nicht nur mit den Bikini-Models der US-Zeitschrift "Sports Illustrated", sondern schiebt gleichzeitig auch eine Promotionkampagne für die Destinaton Cook Islands an. Schon allein die Kooperation mit "Sports Illustrated" ist bezogen auf den US-Markt ein echter Marketingcoup. Die jährliche Swimsuite-Issue, in der vor allem Models in Badeanzügen gezeigt werden, genießt in den USA Kultstatus. Eine Partnerschaft zum 50. Jubiliäum der Swimsuite-Issue ist dementsprechend per se ein Garant für hohe Aufmerksamkeit im amerikanischen Markt. Die Hypothese bestätigte sich schon bei der Freischaltung des Making-of zu "Safety in Paradise", das von mehreren Medien in den USA prompt für seine sexualisierte Inszenierung kritisiert wurde.

Das eigentliche Video mit den Models Ariel Meredith, Chrissy Teigen, Hannah Davis und Jessica Gomes in den Hauptrollen beschränkt sich jedoch im Wesentlichen darauf, die Models am Strand des Ferienziels zu zeigen. Alle Sicherheitshinweise werden in gewohnter Manier vor Ort nachgeahmt. So wird beim "Rauchen verboten"-Hinweis prompt das Feuer bei einer Strandparty gelöscht. cam
Meist gelesen
stats