Big Data Dunnhumby schluckt Berliner RTB-Dienstleister Sociomantic

Freitag, 04. April 2014
Screenshot der Homepage von Sociomantic
Screenshot der Homepage von Sociomantic


Der RTB-Dienstleister Sociomantic Labs wird Teil des Tesco-Imperiums: Mit Dunnhumby übernimmt ein Tochterunternehmen des britischen Handelskonzerns das Berliner Start-up für einen nicht genannten Preis. Ziel ist es, Dunnhumbys Erkenntnisse über die Einkaufsgewohnheiten von mehr als 400 Millionen Kunden weltweit mit den Daten von 700 Onlinern anzureichern, um so digitale Werbekampagnen noch genauer zu planen und auszusteuern.
"Konsumenten wollen Anzeigen für Produkte und Angebote sehen, die sie wirklich interessieren", sagt Dave Balter, Global Head of Investements bei Dunnhumby. Relevantere Anzeigen hätten auch einen positiven Effekt auf Response Rates und ROI. Durch die Übernahme von Sociomantci Labs könnten "Händler und Marken Einblicke in das Kundenverhalten dazu verwenden, durch relevante Botschaften sowie Aussteuerung und Evaluation von Kampagnen die Kundenerfahrung und die Ergebnisse zu verbessern", so Balter.

Wie viel die Briten für Sociomantic Labs auf den Tisch legen, wurde nicht öffentlich. Brancheninsider gehen jedoch von einem Preis zwischen 175 und 200 Millionen Dollar aus. Kapital dürfte Dunnhumby genügend zur Verfügung haben: Das Unternehmen organisiert für Tesco Kundenbindungsprogramme wie die Clubkarte des Konzerns. Dunnhumby ist seit 25 Jahren am Markt und beschäftigt knapp 2500 Mitarbeiter in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Zu den Kunden gehören Marken wie Coca-Cola, Procter & Gamble oder Pepsico.

Sociomantic Labs wurde 2009 in Berlin von Thomas Nicolai, Lars Kirchhoff und Thomas Brandhoff gegründet. Ohne jemals fremdfinanziert gewesen zu sein, arbeiten mittlerweile über 200 Mitarbeiter in 16 Büros für das Unternehmen, das sich auf technische Dienstleistungen, etwa für Real Time Bidding, spezialisiert hat. Kunden sind etwa Amazon und Rakuten.

Welche Anziehungskraft das noch junge Unternehmen in der Branche bereits hat, beweist nicht zuletzt der Wechsel von Robert Bosch Mitte letzten Jahres. Der ehemalige Google-Manager heuerte als Chief Sales Officer EMEA bei Sociomantic Labs an. ire
Meist gelesen
stats