Bifi-Spot mit Thomas Müller Werbung im Jackass-Style

Dienstag, 29. April 2014
Thomas Müller wirbt für Bifi (c) Unilever
Thomas Müller wirbt für Bifi (c) Unilever

Vor einigen Jahren gab es kaum einen Werbeblock ohne Franz Beckenbauer. Beinahe genauso präsent wie der "Kaiser" damals ist derzeit Thomas Müller. Im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien versucht eine ganze Reihe von Marken, von der Popularität des Bayern-Stars zu profitieren. Jüngstes Beispiel ist Bifi. In dem neuen TV-Spot der Unilever-Marke lässt es Müller ganz schön krachen. HORIZONT.NET zeigt das Commercial vorab. Volkswagen, Rewe, Lufthansa, Gillette, Müller Milch - die Liste der Unternehmen, die mit Thomas Müller werben, ist lang. Auch die Mini-Salami Bifi, die der Konsumgüterriese Unilever wie berichtet an den US-Fleischriesen Jack Links verkaufen will, schickt ihr Testimonial ab sofort wieder ins Werbefernsehen. Dafür wurde die vor einigen Wochen gestartete Snacktest-Kampagne erweitert.

In dem neuen Commercial, das die seit einem Jahr amtierende Berliner Leadagentur Thjnk entwickelt hat, testet Müller gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Simon in Jackass-Manier, was die 1972 erfundene Mini-Salami so alles aushalten kann. Fußballerisches Können war vor allem beim Lattenschießen gefragt, bei dem Bifis am Tor befestigt wurden.

Das Commercial, das Anfang Mai auf Sendung geht, soll der Kultmarke aus den 70ern neue Relevanz verleihen. Im Fokus steht dabei vor allem die junge männliche Zielgruppe, bei der Bifi nach eigenen Angaben noch Wachstumschancen sieht. mas
Meist gelesen
stats