Best for Tracking Die Erfolgsfaktoren für wirksame Autowerbung

Freitag, 21. April 2017
Für Autoanzeigen wie die für den BMW 5er gilt: Je dynmischer, desto besser
Für Autoanzeigen wie die für den BMW 5er gilt: Je dynmischer, desto besser
Foto: BMW
Themenseiten zu diesem Artikel:

Auto Autoanzeige


Schöne Landschaften, sympathische Menschen und Autos, die dynamisch inszeniert werden: Wer als Automarketer auf diese Mischung setzt, hat hohe Chancen, bei den Kunden wahrgenommen zu werden.

Das geht aus einer aktuellen Auswertung des B4T Kreativtrackings für die Automobilbranche hervor. Insgesamt hatte die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) als Herausgeber der Untersuchung 256 Automotive-Anzeigen im Zeitraum von Januar 2015 bis März 2017 untersucht. Danach empfinden drei Viertel der Befragten Autoanzeigen als modern, vor allem, wenn diese das Modell in Fahrt zeigen. Solche emotionalen Bilder wirken in jedem Fall stärker als faktenorientierte Motive, die Hersteller auch immer wieder einsetzen.


Im Vorfeld der Untersuchung hatte die GIK Designcodes definiert, um die Wirkung der verschiedenen Bildelemente untersuchen zu können. Dazu zählte etwa, ob der Wagen von der Seite, von vorne, in der Natur und mit oder ohne Menschen fotografiert worden ist – oder eben in Bewegung. Eine noch höhere Wirkung erzielen die Motive, wenn das Auto auf einer Doppelseite zu sehen ist. Sie bleiben, so sagt die Studie, besser in Erinnerung. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Während von den Anzeigen im 1. Quartal 2017 die doppelseitigen Motive einen Erinnerungswert von 44 Prozent erreichen, schaffen die einseitigen Anzeigen nur einen Wert von 40 Prozent.

Alles paletti in der Kommunikation der PS-Branche? Nicht ganz. Zwar empfinden drei von vier Befragten die Autoanzeigen grundsätzlich passend zur Marke, was nichts anderes heißt, als dass die Hersteller und ihre Kreativagenturen durchaus stimmige und eindeutige Bilderwelten entwickeln. Bei der Gestaltung der Aufnahmen gibt es aber grundsätzlich noch deutlich Luft nach oben. Lediglich 38 Prozent der Befragten empfinden Autoanzeigen als originell. mir

Meist gelesen
stats