Beckers Bester Fruchtsaftmarke beendet 15-jährige TV-Abstinenz

Donnerstag, 02. Oktober 2014
Sebastian Koeppel lüftet das Familiengeheimnis von Beckers Bester
Sebastian Koeppel lüftet das Familiengeheimnis von Beckers Bester
Foto: Foto: Beckers Bester
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fruchtsaftmarke Familienunternehmen Sebastian Koeppel


TV-Werbung hat man von Beckers Bester schon lange nicht mehr gesehen. Jetzt kehrt das Familienunternehmen aus Lütgenrode nach 15 Jahren wieder in die Werbeblöcke zurück. In dem von ad.quarter Hamburg entwickelten Commercial steigt der Chef gleich selbst in die Bütt.

Bei dem Chef handelt es sich um Sebastian Koeppel, den Ur-Enkel der Firmengründerin Bertha Becker. In dem 20-Sekünder begibt sich der Unternehmenschef in der 4. Generation persönlich auf die Suche nach dem angeblichen Familiengeheimnis von Beckers Bester. Dass dabei am Ende "nur" der Spruch "100 Prozent natürlich – sonst nichts“ herauskommt, passt durchaus zur Positionierung der Marke und zum Ziel der Kampagne, wie  Firmenchef Koeppel erläutert: „Wir gehen in die nationale Fernseh-Werbung,  um unsere Werte Tradition und Natürlichkeit in unserer Zielgruppe emotional zu stärken." Die zuständige Kreativagentur  ad.quarter Hamburg, die bereits seit 2012 die Off- und Online-Kommunikation von Beckers Bester verantwortet, hat den Spot gemeinsam mit Pellybay Films unter der Regie von Peter Kleine umgesetzt. Das Commercial wird ab dieser Woche auf Pro Sieben, Sat 1, Kabel 1 und Sixx ausgestrahlt. mas

Meist gelesen
stats