Bankfilialen Neue Konzepte sollen Service und Komfort verbessern

Donnerstag, 27. März 2014
Gegen den Trend: Die Targobank will ihr Filialnetz bis 2017 von 350 auf 400 Häuser ausbauen
Gegen den Trend: Die Targobank will ihr Filialnetz bis 2017 von 350 auf 400 Häuser ausbauen


Rund 45 Prozent der Bürger ab 18 Jahren nutzten laut einer Gfk-Umfrage im vergangenen Jahr das Internet für ihre Bankgeschäfte, zehn Jahre zuvor waren es erst 26 Prozent - ein Trend, auf den die Banken mit der Straffung ihrer Filialnetze reagieren. Die Geldhäuser arbeiten aktuell mit Hochdruck an der Verbesserung von Komfort und Service und testen dafür neue, innovative Filialkonzepte.
Die Commerzbank hat in der Gunst der Kunden deutlich zugelegt
Die Commerzbank hat in der Gunst der Kunden deutlich zugelegt
Als besonders ehrgeizig zeigt sich die Commerzbank: Laut dem Institut für Vermögensaufbau hat sich die Beratungsqualität deutlich verbessert (siehe Grafik). Nun geht es an die Modernisierung des Filialnetzes, die sich die Bank bis 2016 rund 120 Millionen Euro kosten lässt. In Berlin wurde im Dezember die erste Bank neuen Typs vorgestellt, selbst am Wochenende ist dort für registrierte Kunden Beratung via Videokasse möglich. Die SB-Zone befindet sich nicht mehr im Eingangsbereich, sondern ist in die Filiale integriert. Am 31. März eröffnet in Stuttgart eine weitere "Flagship-Filiale".

Auch bei der Konkurrenz laufen Verbesserungsprogramme. So will die Targobank innerhalb der nächsten drei Jahre kräftig in die Modernisierung des Filialnetzes und in neue Angebote wie Kundenchats investieren; bei der Postbank werden unter dem Motto "Filiale im Wandel" kontinuierlich einzelne Neuerungen und Verbesserungen eingeführt. Vom Kombi-Konzept aus Bank und Postfiliale will die Postbank wegen der Cross-Selling-Möglichkeiten aber auch künftig nicht abrücken.

Für das Gros der Banken wird es sich allerdings nicht rechnen, alle bestehenden Filialen aufzumöbeln. Daher ist damit zu rechnen, dass weiterhin viele ihr Netz auf den Prüfstand stellen. Nach einer Analyse von KfW Economic Research ist die Zahl der Bankfilialen in Deutschland von 2003 bis 2013 um 12 Prozent oder 4500 Filialen geschrumpft. Der nächste große Aderlass wird bei der Hypo-Vereinsbank folgen, die jede zweite ihrer rund 590 Dependancen schließen will. hor

Mehr zu diesem Thema im Report Finanzmarketing I, HORIZONT 13/2014.

EXKLUSIV FÜR ABONNENTEN

Sie interessieren sich für weitere Themen aus der Printausgabe oder dem Report? HORIZONT-Abonnenten lesen die aktuelle Wochenausgabe inklusive Report kostenlos auf dem iPad oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats