BMW Die Münchner Premiummarke macht einfach mal weiter

Donnerstag, 07. Juli 2016
BMW gibt werblich wieder Gas
BMW gibt werblich wieder Gas
Foto: BMW
Themenseiten zu diesem Artikel:

BMW BMW i3 Deutschland Stefanie Wurst


BMW feiert weiter. Und das ziemlich kräftig. Der Münchner Premiumhersteller lässt die nächste Phase der Jubiläumskampagne "Hallo Zukunft" zum 100. Geburtstag anlaufen. Und er inszeniert den verbesserten BMW i3.
Mit beiden Kampagnen will BMW Deutschland vor allem eines zeigen: Die Marke ist bereit für die Themen der Zukunft. Das kann man einfach als Innovation feiern. Oder übersetzen in die Themen Vernetzung und Elektrifizierung. Beides sind die Leitmotive, unter denen die inhaltlich aufeinander abgestimmten Auftritte stehen. Stefanie Wurst ist das wichtig: „Die Innovationsfähigkeit der Automobilbranche wird anhand des Themas Elektromobilität bewiesen. BMW verbessert nicht nur kontinuierlich den BMW i3, vollelektrisch, nachhaltig produziert und aus Carbon gebaut, sondern elektrifiziert die gesamte Breite der Modellpalette“, sagt die Leiterin Marketing BMW Deutschland. Für die aktuellen Kommunikation bedeutet das: Die Fortsetzung der Jubiläumskampagne baut auf dem Spot "Innovation Lane" auf, dem dynamischen Zeitstrahl auf vier Rädern. Neben der Studie BMW Vison Next 100 steht in den Modulen des Spots beispielsweise der BMW 2er Active Tourer im Mittelpunkt, den es nun auch als Plug-In-Hybrid gibt. In den Printmotiven, die bereits seit vergangenen Monat zu sehen sind, werden verschiedene Fahrzeuge aus der BMW 3er-Serie promotet, darunter auch die Plug-In-Hybride.

Der BMW i3 kann jetzt viel weiter fahren
Der BMW i3 kann jetzt viel weiter fahren (Bild: BMW)
Der Auftritt "Weiter" hingegen feiert vor allem den neuen BMWi3, der jetzt mit mehr Reichweite vorfährt. 330 Kilometer können Kunden mit dem E-Auto fahren. Diese Kernbotschaft spielt BMW über Out of Home, Print, Online und Social Media aus. Dabei nutzt BMW auch ein neues Format: „Canvas-Ad“. Wie eine Microsite bietet die Werbeform die Möglichkeit, mehrere Botschaften zu platzieren. Der Interessent dagegen hat die Chance, sich interaktiv zu informieren. Neben den Kernbotschaften zur Reichweite nutzt die Kommunikation aber auch den gerade beschlossenen Umweltbonus (4.000 Euro für Elektrofahrzeuge und 3.000 Euro für Plug-in-Hybride), um Aufmerksamkeit zu generieren. Informationen zum staatlichen Ausbau der Ladeinfrastruktur und des ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatzes des BMW i3 runden das Ganze ab. Die Kreation verantwortet Heye Grid, Planung und Schaltung erledigt Mediaplus, Onlinemedia verantwortet Plan.Net. mir
Meist gelesen
stats