Axe Joko Winterscheidt macht für die Unilever-Marke den Kanye West

Freitag, 20. März 2015
Joko Winterscheidt liefert den Look zu "Weniger ist Mehr"
Joko Winterscheidt liefert den Look zu "Weniger ist Mehr"
Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kanye West Joko Winterscheidt Axe APC German Garment Spotify


Was nutzt einem die in der aktuellen Axe-Kampagne ausgerufene neue Bescheidenheit, wenn man daraus kein Fashionstatement machen kann? In diese Sinneslücke stößt jetzt Moderator Joko Winterscheidt mit einem T-Shirt. Das am 1. April erscheinende schwarze Shirt knüpft dabei an ein großes Vorbild an: Schon Mega-Rapper Kanye West hat ein weißes T-Shirt erfolgreich zum teuren Markenartikel gemacht.
Vor zwei Jahren hatte Kanye West ein schlichtes weißes T-Shirt in Kollaboration mit der Mode-Linie APC für stolze 120 US-Dollar auf den Markt gebracht. Obwohl sich das Shirt bis auf den in den Hemdkragen eingestickten Namen des Rappers nicht von einem schon für wenige Dollar erhältlichen weißen T-Shirt unterschiedt, war es in Rekordzeit ausverkauft. Auch Winterscheidt präsentiert das in seinem Modelabel German Garment erscheinende schwarze T-Shirt - zumindest in der offiziellen Pressemeldung - als ernsthaftes Mode-Statement: "Understatement heißt für mich, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Mode soll zur Persönlichkeit passen und diese unterstreichen, statt zu übertünchen. Mit unserer Version des schwarzen Shirts zeigt man Stil, ohne übertrieben rüberzukommen."
Zu welchem Preis er das Kleidungsstück verkaufen will, verät der schlaksige Nachwuchsdesigner derzeit noch nicht. Der Verdacht liegt allerdings auch nahe, dass die meisten Exemplare der limitierten Auflage ohnehin im Rahmen der Promotion an Axe-Kunden gehen werden, die drei AXE-Produkte erwerben und den Beleg einschicken.

Für die Unilever-Marke hat die Kooperation mit dem populären TV-Star gleich zwei Vorteile: Zum einen wird die "Weniger ist mehr"-Kampagne zu Axe Black hier mit einem kultigen Thema verstärkt. Zum anderen motiviert die Marke besonders engagierte Fans, dem Unternehmen mit der Bestelliung zusätzliche Kundendaten zu liefern.

Axe bewirbt das Projekt, das am 31. März mit einer Modepräsentation in Berlin beginnen soll, durch verschiedene Kommunikationsmaßnahmen. Neben Ad Specials in Printmagazinen wird es Werbespots auf Spotify sowie zahlreiche Social-Media- und Ambient-Maßnahmen geben. cam
Meist gelesen
stats