Ausgetanzt Check24 startet mit Sitcommercial die nächste Markenoffensive

Freitag, 26. August 2016
Check 24 will ab September mit Humor punkten
Check 24 will ab September mit Humor punkten
Foto: Check 24

Der Check24-Tänzer kann seine Tanzschuhe wohl endgültig an den Nagel hängen. Ab September startet das Preisvergleichsportal Check24 seine eigene Sitcom "2 unvergleichliche Familien" im Werbefernsehen. Schon jetzt ist klar, dass es sich dabei um einen langfristigen Richtungswechsel handelt. Auf der Landingpage zur Serie werden schon jetzt Set-Besuche für den nächsten Dreh im Oktober verlost.
Erstmals zu sehen bekommt das Publikum die Geschichten zwar erst am 11. September, aber die Teaser-Phase des inhouse entwickelten Konzepts startet schon jetzt, um möglichst schnell eine Fanbasis für die neue Kampagene aufzubauen. Für CMO Helmut Huber ist die neue Sitcom nicht weniger als die nächste Phase der Kommunikation beim Aufbau der Marke Check24. Nachdem die "Dance"-Kampagne die nötige Aufmerksamket aufbaute und die "Giants"-Kampagne die Vielfalt der Angebote des Vergleichsportals demonstrierte, soll "2 unvergleichliche Familien" nun eine differenzierte Kommunikation über Features wie beispielsweise den Umzugsservice von Check24 ermöglichen.
Dabei bleibt das Unternehmen seinem Anspruch treu, das Publikum mit seiner Werbung stets unterhalten zu wollen. Für die von der Produktionsfirma Embassy of Dreams umgesetzte Serie ließ Huber eigens Schauspieler in den USA casten und ein komplettes Film-Set für die bisher zehn Folgen rund um die Familie Bergmann und Kruger aufbauen.
„Wenn man keine guten Inhalte hat, dann nutzt auch der beste Mediaplan nichts.“
Helmut Huber
Im Resultat sei "2 unvergleichliche Familien" sicher nicht die billigste Kampagne, die dieses Jahr in Deutschland produziert wurde, räumt Huber ein, aber das sei auch durch die höhere Werbewirkung gerechtfertigt: "Viele Unternehmen versuchen die Lautstärke ihrer Kampagne zu erhöhen, indem sei Gelder aus der Kreation zum Mediaetat verlagern. Aber wenn man keine guten Inhalte hat, dann nutzt auch der beste Mediaplan nichts." cam
Meist gelesen
stats