Auftritt des Tages Wie Pirelli den 50. Geburtstag seines Erotik-Kalenders feiert

Freitag, 22. November 2013
-
-


Er ist einer der Klassiker unter den Wandkalendern: der Pirelli-Kalender. In diesem Jahr begeht der italienische Reifenhersteller das 50. Jubiläum des Produkts mit einer gebührenden Feier und einer besonderen Idee: Die lange unter Verschluss gehaltenen Motive von Fotograf Helmut Newton, die einst für den 1986er-Kalender geplant waren, werden jetzt gedruckt. Und das lohnt sich, wie erste Fotos zeigen. "The Cal" 2014 wurde gestern in Mailand präsentiert - gemeinsam mit einem fünfminütigen Online-Video, das Pirelli auf seiner Youtube-Page veröffentlicht hat. Mit gewohnt viel nackter Haut zeigt das Video die besten Szenen aus Shoots für die Pirelli-Kalender aus dem letzten halben Jahrhundert. Seither gaben sich Schönheiten und Top-Models wie Kate Moss, Naomi Campbell, Gisele Bündchen und Cindy Crawford für den Reifenhersteller die Klinke in die Hand.

In diesem Jahr nun verzichtete das Unternehmen auf die Beauftragung eines Fotografen, sondern griff ins Archiv. Die bislang unveröffentlichten Motive aus dem Jahr 1985 von dem deutsch-stämmigen australischen Fotografen Helmut Newton finden jetzt Verwendung, nachdem vor 28 Jahren wegen einer unternehmensinternen Rivalität zwei Kalender in Auftrag gegeben wurden - Newtons Fotos zogen den Kürzeren, stattdessen zierten jene von Bert Stern den Kalender.

Die Models auf den Motiven sind Susie Bick, Antonia Dell'atte und Betty Brado. Bei Pirelli zeichneten seinerzeit Raffaello Barbaresi (CEO), Valerio Oliveto (Creative Director) und die Art Directors Monica Colnaghi, Susanna Filippini und Carlotta Grandi verantwortlich. tt



-
-


-
-


-
-


Alle Fotos: Pirelli Kalender 2014, Helmut Newton
Alle Fotos: Pirelli Kalender 2014, Helmut Newton
Meist gelesen
stats