Auftritt des Tages Wie Frauen in den USA einen Fiat Abarth formen

Montag, 15. Juli 2013
Frauen formen ein Auto (Foto: Fiat USA)
Frauen formen ein Auto (Foto: Fiat USA)


Fiat provoziert in den USA gerne einmal. Entweder durch betont offenherzige Auftritte oder mit aufmerksamkeitsstarken Testimonials wie Jennifer Lopez und Charlie Sheen. Bei der jüngsten Anzeigenkampagne für den Fiat 500 Abarth interpretiert der italienische Autokonzern das Wort Frauenauto völlig neu.
Für die Anzeige, die in einer Sonderausgabe der Sportzeitschrift "ESPN The Magazine" abgedruckt wird, verknoten sich rund ein Dutzend gelenkiger Künstlerinnen und Artistinnen so ineinander, dass diese mit ihren Körpern die Konturen eines Abarth Cabrios bilden. Bis das Motiv stand galt es zunächst, die Frauen exakt zu positionieren, dann die Körper entsprechend ihrer Position im Gesamtwerk zu bemalen. Schließlich hieß es stillhalten für das finale Foto. Ein Kraftakt nicht nur für das 40-köpfige Kreativteam von The Richards Group, sondern vor allem auch für die Akteurinnen und die Bodypainter. Mehrere Tage dauerte die Aktion, die unter dem Slogan "Body Issue" stand.

Die Idee, mit Menschen die Konturen eines Autos nachzubilden, ist allerdings nicht neu. Unter anderem setzte Ford bereits 2008 auf die aufmerksamkeitsstarke Idee. Gleichwohl sticht Fiat mit dem aktuellen Ansatz durchaus hervor. Und schon deshalb wird die italienische Marke wieder einmal mit seiner Knutschkugel für Gesprächsstoff sorgen. mir

Mobilnutzer sehen das Video unter: http://youtu.be/WKe02Fq-Yzk
Meist gelesen
stats