Auftritt des Tages So herrlich bekloppt kann Badehosen-Werbung sein

Mittwoch, 02. Juli 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Badeshorts Urlaub Hautstelle Strandalltag YouTube



Im Urlaub könnte alles so schön einfach sein. Jeden Tag mit Freunden surfen gehen, am Strand abhängen und gleichermaßen leicht bekleidete wie gut gebräunte junge Damen treffen - wäre da nicht ein Problem: wund gescheuerte Hautstellen durch nasse Badeshorts. Aber Rettung ist in Sicht: Die Marke Turq Sport hat sich nämlich auf die Fahnen geschrieben, diesem unschönen Strandalltag vieler Männer Abhilfe zu schaffen - und demonstriert das Vorhaben in einem vollkommen abstrusen und spaßigen Online-Film.
Der zweiminütige Werbeclip, den Turq Sport inhouse entwickelt und auf Youtube veröffentlicht hat, dreht sich um einen bemitleidenswerten Protagonisten, der anders als seine Freunde keine "Ultimate-Swimbrief"-Shorts unter der Badehose trägt. Folglich wird er unablässig und ohne Gnade nicht nur vom grotesken "Captain Chafe" attackiert. Auch bei Kindern und seiner Freundin stößt der Anti-Held auf massives Unverständnis.

Am Ende, so viel sei vorab verraten, bleibt gar das Happy-End aus. Zu schmerzvoll und anhaltend sind wohl die Qualen, wenn man sich gegen die "Ultimate Swimbrief" entscheidet. Und so ist der Online-Film der Marke nicht nur ein unterhaltsames, trashiges und vollkommen verrücktes Schauspiel. Auch die Botschaft wird konsequent vermittelt - erst recht, weil sie so ungemein schmerzvoll ist: "Stay safe from chafe!" tt
Meist gelesen
stats