Auftritt des Tages Mit Longdrink-Schleckerei ins Eis-Delirium

Donnerstag, 26. Juni 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Schleck Stiel Regieduo Marktstart Freibad Berlin Eiswerbung



Like Ice in the Disco: Eis am Stiel gibt es nicht nur im Freibad oder im Kino, sondern dank Schleck Druff nun auch zum Feiern. Für den Marktstart hat das Berliner Unternehmen gemeinsam mit dem Regieduo Wolf & Lamm einen ebenso aufwendigen wie abgedrehten Spot produziert - und verkehrt darin die bekannten Klischees klassischer Eiswerbung ins Gegenteil. Im Mittelpunkt des 45-Sekünders steht keine Bikinischönheit, sondern ein hipper Bartträger, die Story spielt statt in glitzernder Sonne am Strand in dunklem, aber schickem Bar-Ambiente. Auch die Gute-Laune-Musik aus den Spots der Konkurrenz fehlt, stattdessen erklingt Lounge-Musik, die auch aus einem Erwachsenenfilm stammen könnte. Der Held nickt den anwesenden Damen zu und bestellt per Handzeichen beim Barkeeper. Serviert bekommt er ein Gin-Tonic-Eis und spätestens mit seinem lasziven Geschlecke zieht er die Aufmerksamkeit aller auf sich - da rutscht am Ende auch schon mal ein Damenrock etwas höher.

Der Film, von dem auch mehrere Kurzversionen existieren, spielt bewusst mit dem Gegensatz zur Sonne-Strand-und-Sonnenschein-Werbung der etablierten Eiskonkurrenz - Langnese, Schöller und Co. lassen grüßen. Schleck Druff, gegründet von Alexander Katz und Felix Riederer, sieht sich als alternative Eismarke - kein Wunder, haben die beiden Geschmacksrichtungen Gin & Tonic und Moscow Mule doch einen Alkoholgehalt von stolzen 11,5 Prozent.

Zu Beginn der Kampagne setzen Riederer und Katz allein auf soziale Netzwerke. Zu einem späteren Zeitpunkt sei aber auch klassische Kinowerbung nicht ausgeschlossen - mit einem einzigen Unterschied: Das Alkohol-Eis wird es allein schon aus Jugendschutzgründen sicherlich nicht vor Beginn des Hauptfilms zu kaufen geben. Dafür aber auf Festivals und diversen Veranstaltungen - zum ersten Mal am morgigen Freitag beim Secret Garden Open Air in Berlin. fam
Meist gelesen
stats