Audi DDB-Manager Jason Lusty wird neuer Marketingchef in Deutschland

Donnerstag, 19. März 2015
Jason Lusty wechselt von DDB auf Kundenseite zu Audi
Jason Lusty wechselt von DDB auf Kundenseite zu Audi
Foto: DDB
Themenseiten zu diesem Artikel:

DDB Jason Lusty Markus Siebrecht


Vor kurzem wurde bekannt, dass Markus Siebrecht, bislang Leiter Marketing Deutschland bei Audi, zum weltweiten Leiter des Bereichs After-Sales-Service aufsteigt. Jetzt steht fest, wer ihm nachfolgt: Nach Informationen von HORIZONT wird DDB-Manager Jason Lusty neuer Marketingchef von Audi für den deutschen Markt. Eine Bestätigung dafür ist bislang nicht zu bekommen. Ein Audi-Sprecher kündigt allerdings eine baldige Mitteilung zum Thema an.
Derzeit steht als Lusty als sogenannter Global Business Director an der Spitze des "Team Blue" von DDB, das die internationalen Kampagnen für den Großkunden VW entwickelt. In dieser Funktion steuert der 45-Jährige unter anderem die für den Autobauer tätigen Agenturteams in London und Berlin. Diese Position hat er seit Herbst 2010 inne. Davor war er CEO der DDB-Schwesteragentur Heye. Im Stammnetwork hatte er sich zuvor einen Namen als Planningchef der deutschen Gruppe sowie als Planning Director für den Auftraggeber VW gemacht. Mit Lusty verliert DDB innerhalb kurzer Zeit den zweiten Kopf von "Team Blue" Erst vor kurzem hatte Kreativchef Jeremy Craigen seinen Ausstieg bekanntgegeben. Wer künftig das VW-Mandat steuern wird, ist noch nicht bekannt. Im Kreativbereich soll bis auf Weiteres der weltweite CCO Amir Kassaei die Aufgaben von Craigen übernehmen. DDB hatte zuletzt den Etat für eine große Marken- und Innovationskampagne gewonnen.

Nach dem internen Aufstieg des bisherigen Marketingleiters Siebrecht wurde spekuliert, dass sein Nachfolger aus dem Agenturumfeld kommen wird. Das scheint sich nun zu bewahrheiten. Zu den Agenturen, die für Audi arbeiten und es künftig vermehrt mit Lusty zu tun haben werden, gehört unter anderem Thjnk. mam

Update: Inzwischen bestätigen sowohl Audi als auch DDB die Personalie. Lusty wird seinen neuen Posten am 1. Juli antreten. Er berichtet an Wayne Griffiths, Leiter Vertrieb Deutschland. DDB teilt mit, dass die Agentur mit dem Ausstieg von Lusty die Teamaufstellung in der Beratung verändern wird. Wie das Modell im Detail aussehen soll, wird allerdings noch nicht verraten. Nur so viel: Die kreative Führung bei der Betreuung des Kunden VW soll künftig aus Berlin kommen. In diesem Zusammenhang soll die Kreation personell verstärkt werden.
Meist gelesen
stats