Atomknopf-Posse Jetzt mischt auch Sixt mit einem Werbemotiv im Kleinkrieg mit

Freitag, 05. Januar 2018
Ja, auch Sixt hat einen Knopf zu bieten
Ja, auch Sixt hat einen Knopf zu bieten
© Sixt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sixt Kleinkrieg KFC Donald Trump Kim Jong-un


Der infantile Atomknopf-Hahnenkampf zwischen Donald Trump und Kim Jong-un bestimmt weiter die Schlagzeilen. Nach der Fastfood-Kette KFC mischt mit Sixt jetzt auch ein deutscher Werbungtreibender mit einem Social-Media-Motiv in dem Kleinkrieg mit.
"Auch wir haben einen Knopf! (Und wir haben keine Angst, ihn auch zu benutzen)" steht auf der Anzeige, die der Münchner Autovermieter via Facebook und Twitter verbreitet. Das Motiv zeigt zudem einen Startknopf, wie er in modernen Pkw mittlerweile Standard ist. Im Text des Posts fordert Sixt die Nutzer zudem mit "Hose runter, Knopfvergleich! Wer hat auch einen Knopf zu bieten?" zum fleißigen Kommentieren auf. Und tatsächlich stehen einige der Nutzerantworten dem Sixt-Humor in nichts nach.
Zu den überwiegend positiven Kommentaren zu dem wieder mal zeitkritisch eingesetzten Werbemotiv des Autovermieters gesellen sich gerade auf Twitter aber auch solche, die wie im Fall von KFC kritisieren, dass ein so ernstes Thema wie der Atomkonflikt zwischen den USA und Nordkorea für Markenwerbung verwendet wird. Der Reichweite und dem Earned-Media-Wert des Postings tut diese Diskussion allerdings keinen Abbruch. tt 
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats