"Assassin's Creed" Wie Ubisoft seine Meuchelmörder über die Dächer von Paris hetzt

Freitag, 15. August 2014
Für "Assassin's Creed" mutiert Paris zur Parkour-Strecke (Screenshot: Youtube)
Für "Assassin's Creed" mutiert Paris zur Parkour-Strecke (Screenshot: Youtube)


Der offizielle Verkaufsstart der nächsten Fortsetzung der Erfolgsspiele-Serie "Assasin's Creed" liegt zwar noch zwei Monate in der Zukunft, doch die Prelaunch-Kampagne zu "Assassin's Creed Unity" hat schon ihren ersten offiziellen Viral-Hit. In dem Onlinefilm "Assassin's Creed Unity Meets Parkour in Real Life" zeigt Publisher Ubisoft, wie sich die Spielfiguren durch das reale Paris bewegen. Und Millionen Youtube-Nutzer haben die rasante Verfolgungsjagd schon gesehen.
Der Reiz des dreinhalb-minütigen Videos erklärt sich auch Zuschauern, die das in der Zeit nach der französischen Revolution handelnde Spiel nicht kennen. Den Anfang nimmt die Story vor der Pariser Kathedrale Notre Dame. Dort belästigen zwei Soldaten einen Bettler. Als vier Gestalten im Gewand der Assassinen eingreifen, flüchten sie allerdings sofort. Die vier Protagonisten nehmen die Verfolgung auf und bewegen sich mit einer außerhalb von Videospielen oder Actionfilmen eigentlich unmöglichen Rasanz durch die französische Hauptstadt.



Möglich wird dieser Stunt überhaupt nur durch den Parkour-Star Ronnie Shalvis, der schon in der Vergangenheit Auftritte als Assassine verkleidet absolvierte. Im aktuellen Video wird er von drei Mitgliedern der French Freerun Family unterstützt. Beim Online-Publikum kommt der Auftritt gut an: 9.2 Millionen Youtube-Nutzer haben das Video schon gesehen, das letztlich nur den Multiplayer-Modus des neuen Spiels illustrieren soll. cam
Meist gelesen
stats