Arla Protein Wie die Molkerei deutschen Männern zu mehr Power verhelfen will

Freitag, 09. Juni 2017
Mit seiner Protein-Range zielt Arla vor allem auf eine männliche Zielgruppe bis 39 Jahre
Mit seiner Protein-Range zielt Arla vor allem auf eine männliche Zielgruppe bis 39 Jahre
Foto: Arla Foods
Themenseiten zu diesem Artikel:

Elise Bijkerk SevenOne Media


Nach der isländischen Spezialität Arla Skyr nimmt die Molkereigenossenschaft Arla Foods bei ihrer Markenoffensive hierzulande nun die männliche Zielgruppe ins Visier: Die Produkt-Range Arla Protein soll mit seinem - Nomen est Omen - hohen Proteingehalt dazu beitragen, dass das Unternehmen in Deutschland weiter an Power gewinnt. Den bereits erfolgten Launch befeuert Arla nun mit einer TV-Kampagne.
Entstanden sind zwei Commercials, je eines für die drei verschiedenen Protein-Joghurts sowie für die drei Protein-Drinks der Marke. Im Fokus der Spots steht das Produkt selbst: Es soll mit seinem schwarzen Packaging nicht nur im heimischen Kühlschrank, sondern auch im Handel ein Hingucker sein. "Ein modernes, einheitliches und zugleich attraktives Verpackungsdesign sorgt für maximale Aufmerksamkeit. Arla Protein ist die starke Innovation im Kühlregal", sagt Elise Bijkerk, Senior Director Milk & Yogurt Category bei Arla Foods Deutschland.
Eingeführt hat Arla die Protein-Range hierzulande im Februar, in Großbritannien, Finnland und Dänemark ist das Produkt bereits seit einiger Zeit erfolgreich etabliert. Für die TV-Kampagne, die am 12. Juni erstmals on air geht, hat Arla eigens die Platzierung als "Produkt des Monats" bei Pro-Sieben-Vermarkter Seven-One Media gebucht. So wird der Auftritt auch ins Digitale verlängert. Für die Entwicklung und Umsetzung des neuen TV-Spots zeichnet die niederländische Agentur Being There verantwortlich. fam
Meist gelesen
stats