Amy Cole im Video-Interview Wie Instagram um Werbekunden buhlt

Sonntag, 20. September 2015
Amy Cole auf der Dmexco-Bühne
Amy Cole auf der Dmexco-Bühne
Foto: Dmexco
Themenseiten zu diesem Artikel:

Amy Cole Dmexco Instagram Facebook


Auf der Dmexco war sie einer der Star-Gäste: Amy Cole ist Head of Brand Development EMEA bei Instagram und verantwortet in dieser Funktion auch die Werbepartnerschaften der Facebook-Tochter. Im Video-Interview mit HORIZONT Online erklärt Cole, wie Instagram sein Werbe-Universum ausbaut.
Kurz zuvor hatte Cole noch auf der Bühne in der Congress Hall gestanden und dem Publikum erklärt, wie sich Instagram als Werbekanal entwickelt hat. Mit mehr als 300 Millionen aktiven Nutzern weltweit, 70 Millionen hochgeladenen Fotos und über 2,5 Milliarden Likes pro Tag sei Instagram derzeit das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk, wie Cole ausführte.

Zahlen, die auch die Werbeindustrie zunehmend anlocken. Vor gut zwei Jahren startete Instagram mit einer Kampagne von Michael Kors in die Werbevermarktung. Laut Cole sind Instagram-Ads derzeit in über 30 Ländern verfügbar. Ende des Monats sollen die Werbemöglichkeiten auf der Plattform allen Werbungtreibenden weltweit zur Verfügung stehen. Die Kunden dürfen laut Cole dabei mit einer sehr guten Performance ihrer Kampagnen rechnen: 97 Prozent der 400 von Nielsen Brand Effect untersuchten Instagram-Kampagnen hätten für einen deutlichen Lift in der Werberinnerung gesorgt.
Prognose der Umsätze von Instagram mit mobiler Werbung weltweit in den Jahren 2015 bis 2017 (in Milliarden US-Dollar)
Prognose der Umsätze von Instagram mit mobiler Werbung weltweit in den Jahren 2015 bis 2017 (in Milliarden US-Dollar) (Bild: Statista)
Baut Instagram seinen Einfluss bei der Werbeindustrie weiter aus, könnte die Facebook-Tochter bei den mobilen Werbeumsätzen bald sogar Google angreifen. Einer Studie von E-Marketer zufolge könnte Instagram im Jahr 2017 mit mobiler Display-Werbung 2,81 Milliarden Dollar verdienen. ire
Meist gelesen
stats