Amorelie Online-Erotikshop macht TV erneut zur Spielwiese

Dienstag, 21. Januar 2014
-
-


Amorelie beginnt das Jahr mit seiner ersten großen TV-Kampagne. Der Online-Shop für Erotikartikel hatte im vergangenen Jahr bereits einen Testflug im TV absolviert. Nun hat man frisches Geld vom Pro-Sieben-Inkubator Epic Companies eingesammelt - entsprechend läuft der Spot auch auf den Sendern der Pro Sieben Sat.1-Group.
Der von der Hamburger Agentur Brandtouch kreierte 23-Sekünder (Produktion: Cream, Düsseldorf / DD Productions) zeigt in schnellen Bildwechseln die Produkte von Amorelie - darunter Sexspielzeug, Gleitgele und Dessous - sowie die Menschen, die sie benutzen sollen: "Moderne, selbstbewusste, attraktive Menschen", wie es in einer Mitteilung des Start-ups heißt. Unterlegt ist der Spot von der Musik der Hamburger Jazz-Sängerin Milla Kay. Aufmerksamen TV-Zuschauern wird der Song bekannt vorkommen: Bereits von November bis Dezember vergangenen Jahres war Amorelie mit einer leicht abgewandelten Version des Spots on Air (siehe Spot links). Seinerzeit warb das Unternehmen auf RTL2, Viva, Sport1, Tele5 und Comedy Central.

Durch den Einstieg von Epic Companies ist nun weitere TV-Präsenz gesichert: Der Inkubator der Pro Sieben Sat.1-Group beteiligte sich im Rahmen einer "Finanzierungsrunde in Millionenhöhe" an dem Startup, wie Epic Companies vor wenigen Tagen bekannt gab. "Durch die Kombination aus substanzieller Finanzierung, operativer Unterstützung und Medialeistung in Form von TV-Werbung werden wir Amorelie tatkräftig dabei unterstützen, sich zu einem führenden E-Commerce Player zu entwickeln und den Lovestyle-Markt neu zu definieren", so Mato Peric, Geschäftsführer Epic Companies.

Amorelie ging Anfang 2013 an den Start und wird geführt von Lea-Sophie Cramer, Verwaltungsrätin von Conrad Electronic und zuletzt Vice President International bei Groupon, und Sebastian Pollok, ehemals Investor bei BV Capital in San Francisco. ire
Meist gelesen
stats