Altersvorsorge-Kampagne Allianz stellt Frage nach der Zukunft

Mittwoch, 25. September 2013
Der Allianz-Zukunftsbaum
Der Allianz-Zukunftsbaum


Es ist eines der gesellschaftlichen Megathemen und immer wieder Anlass für politische Diskussionen: die Vorsorge fürs Alter. Die Allianz startet jetzt eine breit angelegte Kampagne in TV, Print und Online.
  Im Mittelpunkt des Auftritts, der unter der Frage "Was ist Ihnen für die Zukunft wichtig" steht, stehen zwei Spots, die das Thema Altersvorsorge aus dem Blickwinkel eines Vaters und seiner Tochter beleuchten, ohne dabei konkrete einzelne Produkte in den Vordergrund zu rücken. Es geht erstmal um die Geschichten der beiden. Hier der 73-jährige Vater, der immer noch an seiner Druckmaschine stehen muss. Dort die Tochter, die dies nicht erleben will und stattdessen finanziell vorsorgen möchte.

Nicht nur die beiden Tandemspots werden in den Werbeblöcken auffallen, sondern auch eine Kooperation mit der Bild-Gruppe. Darin ruft die Allianz die Leser der Bild-Titel auf, ihre Wünsche an einen virtuellen Zukunftsbaum zu hängen. Für die ersten 10.000 Wünsche pflanzt der Versicherungsriese je einen Baum. Der so entstehende Wunsch-Wald soll im Frühjahr 2014 mit der Fortsetzung der Kampagne und weiteren Pflanzsaktionen weiter wachsen. "Die Weiterentwicklung mit dem Wunschbaum-Projekt macht die '1-ist-mir-wichtig'-Kampagne im doppelten Sinne nachhaltig", sagt Manfred Boschatzke, Leiter Werbung und Sponsoring bei der Allianz Deutschland AG".

Im Stil und der Machart knüpft der Auftritt, für den wieder Grey verantwortlich zeichnet, an die "1 ist mir wichtig"-Kampagne an. Hier konnten Kunden und Interessierte im Frühjahr auf einer Landingpage ein Foto mit Gegenstädnen hochladen, die ihnen besonders wichtig sind. Heute abend eröffnet die Allianz in Berlin dazu sogar eine Ausstellung mit dem amerikanischen Künstler und Fotografen Foster Huntington. Der Kreative war im April durch Deutschland getourt war und hatte Menschen danach befragt, was ihnen wichtig ist.  mir



Meist gelesen
stats