Adobe Marketing Podcasts, Teil 2 [SPONSORED POST] Warum Cross-Channel-Marketing keine Weltraum-Mission ist

Countdown für Ihre Cross-Channel-Mission
Countdown für Ihre Cross-Channel-Mission
Foto: adobe

Der Erfolg von Cross-Channel-Kampagnen ist planbar. Auch die wachsende Fülle an Kanälen, Content und Daten ist beherrschbar. In einem aktuellen Podcast liefert Adobe 10 starke Thesen zum Gelingen von Cross-Channel-Marketing.

Von außen betrachtet wirkt Cross-Channel-Marketing meist sehr aufwändig. Es gibt so viele verschiedene Kanäle, Unmengen an Content und komplizierte Technologien – hier die richtige Strategie zu finden scheint für viele Marketingverantwortliche eine nahezu unlösbare Aufgabe. Laut dem führenden Anbieter im Digitalmarketing Adobe jedoch hängt der Erfolg von Cross-Channel-Kampagnen vor allem von zwei Dingen ab – einer Veränderung des Blickwinkels und einer klugen Planung.

So ist vielen Marketingexperten nicht wirklich klar, dass auch bei Cross-Channel-Kampagnen die Entscheidung über die eingesetzten Kanäle bei ihnen selbst liegt und dass auch bei den kommunizierten Inhalten und den gesammelte Daten die Botschaft oft genug lautet: Weniger ist mehr. Nicht jede Cross-Channel-Kampagne muss Dutzende Kanäle bedienen, nicht jeder Kanal braucht völlig neue Inhalte und nicht alle Daten sind für jedes Unternehmen und jede Kampagne tatsächlich relevant. 

Es geht laut Adobe vielmehr darum, größtmögliche Synergieeffekte zu erzielen. Eine gute strategische Contentplanung vor dem Start einer kanalübergreifenden Kampagne ist deshalb ebenso essentiell wie eine effiziente Koordination der Kanäle und eine gezielte Reduktion bei Big Data. Laut einem Forrester-Bericht nutzen die meisten Unternehmen tatsächlich gerade einmal 12 Prozent ihrer erhobenen Daten. Entscheidend ist also, im Vorfeld einer Cross-Channel-Kampagne genau zu überlegen und festzuschreiben, welche Daten letztlich wirklich gebraucht werden.

Dass dies alles auch Auswirkungen auf die künftige Organisation und Teamstruktur im Marketing hat, ist offensichtlich. Die Einrichtung funktionsübergreifender Teams, die sich auf spezifische Kampagnen oder Probleme konzentrieren können, trägt deshalb auch zum Erfolg von Cross-Channel-Marketing bei.


Wie genau diese Teams strukturiert sein müssen, wie der Erfolg von Cross-Channel-Kampagnen gemessen werden kann, mit welchen Argumenten Marketingverantwortliche eine Cross-Channel-Kampagne in ihrem Unternehmen durchsetzen können und warum eine ROI-Steigerung um bis zu 100 Prozent mit einer klugen Cross-Channel-Strategie möglich ist, beschreibt Adobe in einem Beitrag seiner aktuellen Podcast-Serie.

Die Podcast Serie von Adobe ist ein neues Marketing-Tool, das speziell auf die steigende Mobile-Nutzung von Marketingentscheidern angepasst ist. Die Adobe Podcasts Serie bietet Whitepaper zu aktuellen Expertenthemen deshalb nicht in Schriftform, sondern als Tonaufnahme von Profisprechern an. Der Beitrag „Warum Cross-Channel-Marketing keine Weltraum-Mission ist“ beschreibt 10 starke Thesen zu Planung und Erfolgskontrolle von Cross-Channel-Kampagnen.



Meist gelesen
stats