Adidas Wie Lionel Messi als Lichtgestalt auf Barcelonas Straßen zaubert

Mittwoch, 06. August 2014
-
-

Lionel Messi unterwegs in Katalonien? Das ist für den Star des örtlichen Fußballclubs FC Barcelona prinzipiell nicht ungewöhnlich. Doch so haben in seine Fans wohl noch nie gesehen: Als Lichtgestalt huscht er im rasenden Tempo von Hauswand zu Hauswand und zündet mit jedem Schuss ein wahres Feuerwerk. Möglich macht das Spektakel eine Projektion von Adidas zum Launch des neuen Adizero f50. Gerade hatte der Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft noch im Rahmen der Samsung-Kampagne gegen Außerirdische gekämpft, da inszeniert ihn die Agentur Iris Worldwide für Adidas selbst wie ein Wesen aus einer anderen Dimension. Am Anfang der Liveprojektion "Back in Barcelona" materialisiert sich Messis Gestalt in einer Lichtaura auf einem nächtlichen Fußballplatz. Danach macht der virtuelle Fußballer die Straßen der katalanischen Hauptstadt unsicher und demonstriert seine weltbekannte Technik.

Das begleitende Youtube-Video kommt bei den Fans gut an: Seit seiner Freischaltung am 4. August haben schon 1,4 Millionen User den Film gesehen. Freilich dürfte das ursprüngliche Event wohl deutlich weniger beeindruckend als die anschließende, geschnittene Filmversion gewesen sein. Im Film selbst fällt auf, dass die meisten Einstellungen vergleichsweise kurz sind. Was den Verdacht nahelegt, dass die real existierenden Verkehrsregeln einer Großstadt sich nur schwer mit den Tempoansprüchen eines virtuellen Fußballstars versöhnen lassen.

Der Auftritt dokumentiert jedoch anschaulich, dass Adidas auch nach der Fußball-WM den Werbedruck nicht herunterfahren will. Der deutsche Sportartikel-Hersteller hatte schon angekündigt, weiter intensiv ins Marketing zu investieren. Damit war offensichtlich nicht nur die Quantität, sondern auch der kreative Anspruch gemeint. In der Vergangenheit hatte sich Adidas immer wieder von den kreativen Marketingsstunts des Erzrivalen Nike ausstechen lassen. cam
Meist gelesen
stats