ADAC So bedankt sich der Automobilclub für das Vertrauen der Kunden

Freitag, 10. April 2015
Szene aus der ADAC-Kampagne
Szene aus der ADAC-Kampagne
Foto: ADAC

ADAC und Vertrauen waren zu Beginn des vergangenen Jahres Begriffe, die sich gegenseitig abstießen. Zu groß war der Imageschaden nach dem Manipulationsskandal bei dem Automobilpreis "Gelber Engel". Inzwischen ist der Automobilclub aus den Schlagzeilen weitestgehend verschwunden - und auch bei den Vertrauenswerten legte der ADAC zuletzt wieder kräftig zu. Den Positivtrend nimmt der Verband zum Anlass, sich mit einer Kampagne bei den Kunden für ihre Treue zu bedanken.
Der Film wird ab Montag, 13. April, bei ARD, ZDF, RTL und Sat 1 zu sehen sein. Die letzte Ausstrahlung erfolgt am 3. Mai. Zudem schaltet der ADAC Anzeigenmotive in großen überregionalen Zeitungen und Zeitschriften.
Dem einen oder anderen dürften die Szenen der Kampagne allerdings bekannt vorkommen: Das ADAC-Ressort Marketing und Werbung hat für den aktuellen Auftritt den Imagefilm, den Serviceplan einst für den Automobilclub entwickelt hat, neu arrangiert und mit einer frischen Botschaft versehen. Standen damals einzelne ADAC-Services wie die Pannenhilfe im Mittelpunkt, lautet die Aussage diesmal einfach: "Danke für Ihr Vertrauen."

Das Dankesmotiv erscheint in Zeitungen und Zeitschriften
Das Dankesmotiv erscheint in Zeitungen und Zeitschriften (Bild: ADAC)
In der Tat kam der ADAC glimpflich aus der Affäre, die zu Beginn des vergangenen Jahres die halbe Republik beschäftigte: Damals hatte die "Süddeutsche Zeitung" herausgefunden, dass die Reihenfolge bei dem vom ADAC vergebenen Automobilpreis "Gelber Engel" immer wieder verändert worden war. Aufgrund der Ereignisse verlor der Club zwischen Januar und Mai zwar 320.000 Mitglieder, gewann gleichzeitig aber genauso viele neue Mitglieder hinzu.

Dass der ADAC aus dem Gröbsten raus sein dürfte, belegte eine Meldung aus der vergangenen Woche: Laut HORIZONT Brand Ticker hat der Automobilclub neben den Erfolgsfaktoren "Verlässlichkeit" und "Popularität", auf denen die Marke immer eine hohe Glaubwürdigkeit hatte, auch auf dem Faktor "Vertrauen" viel Boden gut gemacht. ire
Meist gelesen
stats