3 Influencer to watch Diese Instagrammer haben im Oktober für Aufsehen gesorgt

Freitag, 17. November 2017
Ana Johnson macht auf Instagram unter anderem für die Modemarke River Island Werbung.
Ana Johnson macht auf Instagram unter anderem für die Modemarke River Island Werbung.
© Instagram

Werbungtreibende, die auf der Suche nach Kooperationsmöglichkeiten mit Social-Media-Bekanntheiten sind, finden sich oft in einem Influencer-Dschungel wieder. HORIZONT Online und die Analyse-Plattform InfluencerDB hatten aus diesem Grund im April die monatliche Serie "3 Influencer to watch" gestartet, in der drei Instagrammer vorgestellt werden, die im vergangenen Monat besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Diesmal konnten Ana Johnson, Papa-Blogger Matthias und Sarah Zelasny überzeugen.

Die Auswertung

Die Auswertung erfolgt jeden Monat in drei Kategorien. Zum einen wird in der Kategorie "Top-Influencer" ein Instagrammer vorgestellt, der mehr als 400.000 Follower, ein positives Wachstum und einen sogenannten Qualityscore von über 85 Prozent aufweisen kann. Mit Letzterem ist Qualität der Followerschaft gemeint, sprich: Gibt es Karteileichen, interagieren die Follower mit dem Content, etc. InfluencerDB kann diese Metrik mit einer Software berechnen. Ein "Rising Star" ist, wer mindestens 50.000 Follower, 4,5 Prozent Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent hat. Die "Monthly Discovery" muss mindestens 10.000 Follower, ein positives Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent aufweisen sowie in besonderer Art und Weise im vergangenen Monat herausgestochen haben. In allen drei Kategorien liegt der Fokus ausschließlich auf Instagram.

Top-Influencer: @anajohnson

Die 24-jährige Ana Johnson gehört mit mehr als 220.000 Followern auf Instagram zu einer der reichweitenstärksten Mode-Bloggerinnen. Laut InfluencerDB konnte die gebürtige Kölnerin in den vergangenen Wochen vor allem durch ein kontinuierlich hohes Wachstum von knapp 12 Prozent überzeugen und ist in den Augen der Analyse-Experten die Top-Influencerin im Oktober.
So hat sich der Account von Ana Johnson entwickelt
So hat sich der Account von Ana Johnson entwickelt (© InfluencerDB)
Ihr Media Value per Post, auch Medienäquivalenzwert genannt, ist mittlerweile auf knapp 542 US-Dollar gestiegen. Der Wert beschreibt den geschätzten Marktwert pro Post - also den Wert, den man ausgeben müsste, um die gleiche Medienreichweite mit Instagram Ads zu erzielen. Zusammengearbeitet hat Johnson bereits mit Marken wie River Island, Nivea, s.Oliver und Telekom. "Jedes Posting erzählt eine Geschichte, auch Werbepostings werden durch Storytelling sinnvoll in den Content integriert", beobachtet Influencer-CEO Robert Levenhagen.

Rising Star: @daddy_co.ol

Matthias ist quasi der Papa unter den Mama-Bloggern. Der Vater von zwei Jungen (vier Jahre und ein Jahr alt), die er gemeinsam mit seiner Frau großzieht, ist auf Instagram als Daddy Cool bekannt und kann mit seinen Bildern bereits beachtliche 40.000 Follower hinter sich scharen. Er gehört damit zu den reichweitenstärksten Papa-Instagramern in Deutschland. Auf seinem Profil teilt er unter anderem Bilder vom alltäglichen Familienleben.

Mit einem anhaltenden Wachstum von 5,5 Prozent und einem Audience-Quality-Score von hervorragenden 99 Prozent ist Matthias laut InfluencerDB der Rising Star im Oktober. Das macht den jungen Vater auch für Werbungtreibende interessant. Zusammengearbeitet hat er bereits mit dem Babynahrunghersteller Milupa und der Beautymarke Dove.
So hat sich der Account von Matthias entwickelt.
So hat sich der Account von Matthias entwickelt. (© InfluencerDB)
Zusammen mit Milupa und dem Elternmagazin hat der Vater kooperiert und das Interesse für das Thema Kinderernährung geweckt. Matthias zeichnet sich durch seine lange Post-Descriptions aus und versucht seine Follower dafür zu sensibilisieren, dass die Rollen in der Familie nicht festgelegt sein sollen, und sowohl Mütter als auch Väter eine große Verantwortung für ihre Kinder tragen.

Monthly Discovery: @thatslife.berlin

Sarah Zelasny schreibt in ihrem Blog "That's Life Berlin" über Beauty, Food und Fitness und kann auf Instagram auf knapp 12.000 Follower blicken. Als freie Art Direktorin ist es wenig überraschend, dass sie ihre Kreativität in vielen Bereichen auslebt. Dadurch spricht sie eine breite Zielgruppe an und performt dabei auch noch sehr gut auf Instagram. Ein Wachstum von rund acht Prozent und ein Quality Score von 75 Prozent können sich sehen lassen.
Zusammengearbeitet hat die Berlinerin unter anderem mit der Glossybox und Deliveroo. Mit der Sektmarke Mionetto hatte sie anlässlich ihrer Hochzeit kooperiert und in einem Posting für das Unternehmen geworben. Mit dem Beitrag hatte Zelasny 800 Kommentare generiert, der Durchschnitt in ihren Postings liegt bei etwa 24.
So hat sich der Account von Sarah entwickelt.
So hat sich der Account von Sarah entwickelt. (© InfluencerDB)

Das waren die Auswertungen der vergangenen drei Monate:

Hannes Becker
© Instagram

Mehr zum Thema

3 Influencer to watch Diese Instagrammer haben im September für Aufsehen gesorgt

Anna Maria Damm
© Instagram

Mehr zum Thema

"3 Influencer to watch" Diese Instagrammer haben im August für Aufsehen gesorgt

Farina Opoku
© Instagram

Mehr zum Thema

"3 Influencer to watch" Diese Instagrammer haben im Juli für Aufsehen gesorgt

HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News der Branche

 


Meist gelesen
stats