Special

Stefanie Giesinger war auf der Mercedes Benz Fashion Week 2017 in Berlin die Markenbotschafterin
Instagram/ Stefanie Giesinger

"3 Influencer to watch" - Fashion Week Spezial Diese Instagramer haben während der Berliner Modenschau für Aufsehen gesorgt

Stefanie Giesinger war auf der Mercedes Benz Fashion Week 2017 in Berlin die Markenbotschafterin
Die Berliner Fashion Week, die Anfang des Monats über die Bühne ging, ist mittlerweile auch ein Schaulaufen zahlreicher Influencer. Für die Reihe "3 Influencer to watch", die HORIZONT Online im monatlichen Rhythmus veröffentlicht, hat die Analyse-Plattform InfluencerDB die Instagramer ausfindig gemacht, die während der Modenschau besonders für Aufsehen gesorgt haben.
von Giuseppe Rondinella, Dienstag, 18. Juli 2017
Alle Artikel dieses Specials
X
Screenshot Instagram.com/bonniestrange
#noshit
Mit Influencern zur Best-Case-Kampagne

    Die Auswertung erfolgt jeden Monat in drei Kategorien. Zum einen wird in der Kategorie "Top-Influencer" ein Instagramer vorgestellt, der mehr als 400.000 Follower, ein positives Wachstum und einen sogenannten Qualityscore von über 85 Prozent aufweisen kann. Mit Letzterem ist Qualität der Followerschaft gemeint, sprich: Gibt es Karteileichen, interagieren die Follower mit dem Content, etc. InfluencerDB kann diese Metrik mit einer Software berechnen. Ein "Rising Star" ist, wer mindestens 50.000 Follower, 4,5 Prozent Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent hat. Die "Monthly Discovery" muss mindestens 10.000 Follower, ein positives Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent aufweisen sowie in besonderer Art und Weise im vergangenen Monat herausgestochen haben. In allen drei Kategorien liegt der Fokus ausschließlich auf Instagram.

    Top-Influencer: @stefaniegiesinger

    Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Stefanie Giesinger gehört mit 2,8 Millionen Followern (1,4 Prozent Wachstum) hierzulande zu den reichweitenstärksten Instagramerinnen. Während der Berliner Fashion Week war die 20-Jährige als Markenbotschafterin für den Ausrichter Mercedes-Benz aktiv und promotete die Veranstaltung entsprechend in den sozialen Kanälen. Unter anderem war das Model in einem Mercedes-Benz GLE in Berlin unterwegs, außerdem wurden ihre Fans unter dem Hashtag #SteffixMBFW dazu aufgefordert, ein Selfie mit Giesinger und dem Auto zu posten.

    Giesinger arbeitet darüber hinaus auch mit L'Oréal, Emporio Armani und Levi's zusammen. Ihr Quality Score ist mit 94 sehr hoch, die Interaktionen in ihren Posts mit durchschnittlich 521 Kommentaren besonders zahlreich. "Stefanie hat es geschafft, das Sprungbrett 'Germany‘s Next Topmodel' zu nutzten und ist nun international erfolgreich unterwegs – so auch auf Instagram", sagt InfluencerDB-CEO Robert Levenhagen.
    Lisa und Lena
    Bild: HORIZONT

    Mehr zum Thema

    "3 Influencer to watch" Diese Instagramer haben im Mai für Aufsehen gesorgt

    Noch vor der Berliner Fashion Week diente Stefanie als Testimonial für eine Kooperation mit H&M. Dadurch, dass der schwedische Modehersteller sie in fünf Posts sowohl im Text als auch im Foto verlinkt hat, ist Stefanies Earned Media Value in diesem Zeitraum extrem stark angestiegen und lag Ende Juni bei über 679.000 US-Dollar (siehe Chart unten).
    Stefanie Giesingers Performance auf Instagram
    Stefanie Giesingers Performance auf Instagram (Bild: InfluencerDB)

    Rising Star: @ffranzy

    Da Franziska Fröhlich, alias "ffranzy", in den vergangenen Monaten ein konstanten Wachstum hingelegt hat, ist sie in den Augen von InfluencerDB der Rising Star im Monat Juni. Die Lifestylebloggerin verzeichnet derweil knapp 63.000 Follower auf Instagram - und diese Zahl wächst stetig um 2,8 Prozent. Auf der Berliner Fashion Week hat sie ihre Fans in Postings und in ihrer Story bei zahlreichen Events mitgenommen.
    Während der Berliner Fashion Week war Fröhlich mit ihren Freundinnen @nazjuju und @malenaro auf verschiedenen Events unterwegs. Durch das gemeinsame Foto der Bloggerinnen hat der Post bei Fröhlich zu einer besonderen Aufmerksamkeit und einer sehr guten Performance geführt. Um zudem Aufmerksamkeit zu generieren, nutzt Fröhlich auf ihren Bildern Verlinkungen zu Aggregator-Channels wie @ootdgoals oder @streetstylewomen, um auf diesen zusätzlich gefeatured zu werden.

    Neben reinen Fashion-Kooperationen hat Fröhlich während der Fashion-Week auch die Möglichkeit für weitere Kooperationen genutzt, beispielsweise für den Fahrdienst @uber_de. Neben den offiziellen Modenschauen haben zudem viele Unternehmen aufwendige Blogger-Events veranstaltet und Influencer dazu eingeladen. Franzy hat in ihrer Story ihre Follower beispielsweise zu einem Coca-Cola-Party-Event mitgenommen.

    "ffranzys" Performance auf Instagram
    "ffranzys" Performance auf Instagram (Bild: InfluencerDB)

    Monthly Discovery: @jeremy.moeller

    Der 19-jährige Jeremy Möller aus Hamburg begeistert mit seinen Porträtaufnahmen von Influencern mittlerweile mehr als 15.000 Follower für sich und seine Kunst. Er qualifiziert sich aus Sicht von InfluencerDB als Monthly Discovery, da er besonders im letzten Monat und während der Fashion Week Bilder von bekannten Influencern wie Bibisbeautypalace oder Caro Daur veröffentlicht hat. "Der Erfolg dieser Strategie spiegelt sich in seiner aktuell extrem hohen Wachstumsrate von 39,8 Prozent wieder", sagt Levenhagen.

    Während der Fashion Week in Berlin hat Möller viele verschiedene Influencer fotografiert und ihre Portraits veröffentlicht. Die Ansammlung von Bloggern und Influencern hat seinem Kanal als Sprungbrett gedient, um auf ihn aufmerksam zu machen. Als Aggregator-Channel für Influencer-Portraits macht er sich somit durch seine Bindung zu zahlreichen Influencern sehr interessant, auch für Unternehmen und mögliche Kooperationen. Sein Earned Media Value ist zuletzt auf über 24.000 Dollar angestiegen.
    Jeremy Moellers Performance auf Instagram
    Jeremy Moellers Performance auf Instagram (Bild: InfluencerDB)
    Meist gelesen
    stats