1. FC Kaiserslautern Ex-Coca-Cola-Manager Thomas Gries wird Marketingvorstand beim Zweitligisten

Montag, 04. April 2016
Thomas Gries war bis 2012 bei Coca-Cola tätig
Thomas Gries war bis 2012 bei Coca-Cola tätig
Foto: Coca-Cola

Sportlich hat der 1. FC Kaiserslautern schon bessere Zeiten gesehen und auch in der Vereinsführung herrscht derzeit ein Vakuum. Das wird nun nach und nach gefüllt: Den neuen Posten des Marketingvorstands übernimmt Thomas Gries, ehemals Maketingdirektor von Coca-Cola und zuletzt als Markenberater selbstständig. Der Verein hat inzwischen entsprechende Berichte der Zeitung "Die Rheinpfalz" bestätigt.
Gries war von 2006 bis 2012 Marketingchef von Coca-Cola Deutschland, wo er etwa für die Steuerung der globalen Weihnachtskampagne und die Werbeoffensive zur Fußball-WM 2006 in Deutschland verantwortlich war. Anschließend fokussierte sich der heute 53-Jährige in Berlin auf seine eigene Beratungsfirma Nukleon, die er bereits 2003 gemeinsam mit seiner Frau Gabriele Plitzko-Gries, einer Diplom-Psychologin, gegründet hatte. Zu den weiteren Stationen des studierten Marketers gehörten zuvor unter anderem Procter & Gamble, Mars, Kraft Foods und Underberg. Aktuell arbeitet er noch für Rotkäppchen-Mumm, weshalb seine Tätigkeit beim FCK bis zum 15. Mai auf ehrenamtlicher Basis erfolgt.
„1. FC Kaiserslautern, weil da die besten Fans der Welt zu Hause sind und rot meine Lieblingsfarbe ist.“
Thomas Gries 2010 auf die Frage nach seinem Lieblingsverein
"Der FCK ist eine starke Marke, getragen von den besten Fans, die alles geben für den Verein, und die einen echten Mehrwert für Sponsoren bietet. Eine Marke braucht Tradition und eine Vision für die Zukunft", so Gries. Der gebürtige Kaiserslauterer ist bekennender Anhänger und seit vielen Jahren Mitglied der "Roten Teufel". Er wird am Betzenberg Teil eines Dreiergespanns im Vorstand und übernimmt dort zunächst den Vorsitz. Neuer Finanzvorstand ist seit Anfang April Michael Klatt, ehemaliger Unternehmensberater bei KPMG und A.T. Kearney. Ein Sportvorstand wird noch gesucht; zunächst übernimmt der ehemalige Bundesliga-Profi Mathias Abel diese Position kommissarisch. Der bisherige starke Mann Stefan Kuntz verlässt den Traditionsverein hingegen mit sofortiger Wirkung. fam
Meist gelesen
stats