Übernahme: Rewe flaggt Extra-Märkte um

Freitag, 18. Januar 2008
Rewe nestimmt künftig auch das Erscheinungsbild der Extra-Märkte
Rewe nestimmt künftig auch das Erscheinungsbild der Extra-Märkte

Der Kölner Rewe-Konzern kauft dem Konkurrenten Metro dessen 245 Supermärkte der Marke Extra ab. Die Filialen sollen in der zweiten Jahreshälfte auf die Marke Rewe umgestellt und in die Vertriebsorganisation integriert werden. Medienberichten zufolge dürfte der Preis für die Kette bei knapp 500 Millionen Euro liegen. Alle 9700 Mitarbeiter der betroffenen Standorte und Vertriebszentren würden von Rewe übernommen, teilten die beiden Unternehmen mit. Die Kartellbehörden müssen dem Deal aber noch zustimmen.

Bereits im Jahr 2004 hatte Rewe 119 Extra-Märkte gekauft und eingebunden. Die zusätzlichen 245 Filialen will der Handelskonzern zum 1. Juli übernehmen.

Zu dem Paket gehören auch 61 kleinere Märkte, die von selbstständigen Kaufleuten unter dem Namen Comet und Bolle geführt werden. Die insgesamt 306 Märkte machen einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. jh



Meist gelesen
stats