Ökologisch orientierte Unternehmen werben mit eigenem Markenzeichen

Mittwoch, 24. Januar 2001

Der Umweltschutz von Unternehmen soll mit staatlichem Segen zur Werbebotschaft werden. Firmen, die ein geprüftes Umweltmanagement (Öko-Audit) nach dem so genannten Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) vorweisen, können künftig ein dafür entwickeltes Logo als Markenzeichen einsetzen. In einer Printkampagne in Wochenzeitungen und Wirtschaftstiteln werden Meinungsbildnern und Entscheidern zunächst das Logo und die EMAS-Prinzipien vorgestellt. Slogan: "Wir setzen ein Zeichen". Das Logo stellt die Europasterne über einer blauen Meereswoge und einem grünen Blatt dar. Bei der Kommunikationsoffensive handelt es sich um eine Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern, Wirtschaft, Gewerkschaften und Umweltverbänden. In einer zweiten Phase ab Sommer können Unternehmen mit Öko-Audit auf eigene Rechnung einheitlich konzipierte Eigenwerbung mit dem Motiv der Gemeinschaftsinitiative betreiben. Damit sollen das Logo und auditierte Unternehmen der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Betreuende Agentur ist Huth & Wenzel in Frankfurt. Das Logo entwickelte Agenta in Münster.
Meist gelesen
stats