"make.believe": Sony führt erstmals weltweiten Claim für alle Konzernmarken ein

Donnerstag, 03. September 2009
Der Claim "like no other" ist endgültig Geschichte
Der Claim "like no other" ist endgültig Geschichte

Sony vollzieht einen radikalen Schwenk in seiner Markenstrategie. Mit "make.believe" (sprich: make dot believe) verpasst sich der japanische Elektronikriese einen neuen weltweiten Claim. Und zwar nicht nur für die Kernmarke. Wie eine Sprecherin gegenüber HORIZONT.NET ankündigt, werden neben Sony auch die Brands Playstation, Sony Music, Sony Ericsson und Sony Pictures "make.believe" übernehmen. Damit ist der bisherige Sony-Slogan "Like no other", der 2005 eingeführt wurde, genauso Geschichte wie die Claims von Playstation ("This is living") und Sony-Ericsson. Die Handymarke hatte zuletzt mit diversen Werbesprüchen wie "I love Entertainment to go" geworben, in denen jeweils ein Wort (hier: "love") durch das runde Sony-Ericsson-Markenzeichen ersetzt wurde.

Mit der Einführung von "make.believe" will Sony eigenen Angaben zufolge sämtliche Kommunikationsmassnahmen in den Bereichen Elektronik, Games, Film, Musik, Mobiltelefone und Netzwerkdienste bündeln. "Im Zuge der Weiterentwicklung von Sony und unseres Bestrebens, das Beste aus Elektronik, Entertainment und Technologie in das Zuhause unserer Kunden zu integrieren, ist ein allumfassendes und einheitliches Marken-Image wichtiger denn je", begründet Sony-Boss Howard Stringer den Schritt. "Der neue Claim wird uns auch von unseren Mitbewerbern differenzieren und Konsumenten weltweit dazu inspirieren, sich von allem, was Sony zu bieten hat, begeistern zu lassen", so Stringer weiter. Eine neue weltweite Kampagne ist dem Vernehmen nach in Planung. Den Kreativetat hält die Agentur 180, Amstardam/Los Angeles.

Der neue Werbespruch wurde offiziell auf der Consumer-Electronics-Messe IFA präsentiert. Der Wortbestandteil "believe" soll dabei für die Kraft der Inspiration stehen, während "make" die Umsetzung dieser Inspiration in Produkte und Erlebnisse für die Kunden symbolisieren soll. Das "dot" stehe "für die Verbindung und den Ort, wo beides aufeinander trifft - und Magie entsteht", so Sony. mas
Meist gelesen
stats