iPhone-Monopol der Telekom fällt: Auch Vodafone und O2 verkaufen Apple-Handy

Mittwoch, 13. Oktober 2010
Mit der Videofunktion des iPhone 4 dürfen künftig auch O2 und Vodafone werben
Mit der Videofunktion des iPhone 4 dürfen künftig auch O2 und Vodafone werben
Themenseiten zu diesem Artikel:

iPhone Vodafone Deutsche Telekom Apple Deutschland


Drei Jahre lang hat die Deutsche Telekom vom Exklusiv-Deal mit Apple profitiert. Doch damit ist jetzt Schluss. Das begehrte iPhone dürfen hierzulande künftig auch die Wettbewerber Vodafone und O2 verkaufen. Wie Sprecher der Unternehmen gegenüber HORIZONT.NET bestätigen, werden Vodafone und O2 das iPhone 4 bereits "in den nächsten Wochen" in ihr Sortiment aufnehmen, so die knappe und völlig identische Formulierung der Telekommunikationsanbieter. O2 hat bereits kurz nach der Einigung mit Apple am Dienstag dieser Woche reagiert und im Internet einen iPhone-Bereich eingerichtet. Wer sich auf der Website der Münchner Telefonica-Tochter registriert, wird mit Informationen zum iPhone 4, etwa den buchbaren Tarifen, versorgt. Bis die ersten "Neuigkeiten" verbreitet werden, wird es aber wohl noch etwas dauern. Grund ist, dass die Verhandlungen mit Apple offenbar noch laufen. Zu den genauen Konditionen und Tarifen äußerten sich bislang weder Vodafone noch O2. Nach Angaben des O2-Sprechers sollen die Details erst in den kommenden Wochen kommuniziert werden.

Für die Deutsche Telekom ist der Verlust ihres iPhone-Monopols ein herber Rückschlag. Das schicke Smartphone war seit dem Launch in Deutschland im November 2007 für viele Handynutzer und Apple-Freaks ein Grund, zur Telekom zu wechseln. Auch die Marke dürfte von dem Deal profitiert haben. Deutschland-Chef Niek Jan van Damme hatte kürzlich noch die Hoffnung geäußert, die "Exklusivität noch lange behalten" zu können. Bis Anfang September hatte die Telekom etwa 1,9 Millionen iPhones in Deutschland verkauft.

Dass Vodafone und O2 nun kurzfristig groß angelegte iPhone-Kampagnen starten, ist aber eher unwahrscheinlich. Laut der Vodafone-Sprecherin ist die Weihnachtskampagne bereits eingetütet. Da die Verhandlungen mit Apple zum Zeitpunkt der Konzeption und Umsetzung noch nicht abgeschlossen waren, wird das iPhone daher in dem Auftritt kein Thema sein. Und ob es eine zusätzliche Kampagne geben wird, steht noch nicht fest. Anders liegen die Dinge freilich am PoS. Sowohl Vodafone als auch O2 werden in ihren Shops sehr aufmerkamkeitsstark für das Apple-Gerät werben. mas
Meist gelesen
stats