iPad: Apple verschiebt Deutschlandstart

Mittwoch, 14. April 2010
Das iPad kommt später in deutsche Läden
Das iPad kommt später in deutsche Läden

Bislang wurde der 24. April als Termin für den Deutschlandstart des iPad gehandelt. Nun verschiebt Apple den Termin auf Ende Mai. Grund: Lieferschwierigkeiten. Der Verkaufserfolg des iPad in den USA führt zu Lieferengpässen. Erst kürzlich hatte sich Steve Jobs noch auf den April als Starttermin für Europa festgelegt. Nun sind Bestellungen ab 10. Mai möglich.

„Obwohl wir mehr als 500.000 iPads in der ersten Woche ausgeliefert haben, ist die Nachfrage deutlich stärker als wir erwartet haben und wird voraussichtlich weiterhin unsere bereitgestellten Mengen in den nächsten Wochen übertreffen", heißt es in einer Presseerklärung von Apple.  Deshalb werde die internationale Markteinführung um einen Monat auf Ende Mai verschoben. "Am 10. Mai werden wir sowohl die internationalen Preise bekanntgeben als auch mit der Möglichkeit zur Vorbestellung beginnen", heißt es weiter.

Von Gerüchten umrankt sind derweil immer noch die Distributionspartner für den hiesigen Markt. Als heißer Kandidat wird T-Mobile gehandelt. Ein exklusive Vertriebspartnerschaft scheint aber unwahrscheinlich. Auch Vodafone sieht sich mit im Boot. "Ich gehe davon aus, dass das iPad auch im Vodafone-Netz kommt“, sagte Friedrich Joussen, Chef von Vodafone Deutschland, kürzlich der Rheinischen Post. ork
Meist gelesen
stats