Zweiter Flight der Telekom-Kampagne ohne Absendermarke T-Online

Mittwoch, 12. Juli 2006

Nach Abschluss der Fußball-WM rückt der Fifa-Sponsor Deutsche Telekom in Bonn wieder seine im Mai aufgelegte Markenkampagne in den Fokus. Beim zweiten Flight zeigen sich erstmals die Konsequenzen der kürzlich vollzogenen Wiedereingliederung von T-Online und der Zusammenlegung mit T-Com: Anders als im Mai, als der Provider noch als eine von vier Absendermarken des Konzerns fungierte, sind nun nur noch die Logos der drei verbleibenden Konzerndivisionen T-Com, T-Mobile und T-Systems zu sehen. In den von Kolle Rebbe in Hamburg kreierten Commercials präsentiert sich der Konzern als Vorreiter im Breitband-Markt. In einem der Spots, der direkt vor den TV-Nachrichten läuft, wird der eingeblendete Countdown bis zur Sendung verlangsamt. "Alles andere wird Ihnen langsam vorkommen. Das Highspeed-Breitbandnetz kommt", wird das Geheimnis gelüftet. In einem weiteren 30-Sekünder werden Ausschnitte aus Werbespots anderer Unternehmen im Zeitraffer abgespielt. "Wir beschleunigen die Welt. Das Highspeed-Breitband ist da!", erklärt ein Sprecher aus dem Off. Parallel zum TV-Auftritt sind Anzeigen und Außenwerbemaßnahmen geplant. mas

Meist gelesen
stats