Zum Schreien komisch: Wie Media-Markt Zalando veräppelt

Montag, 29. Oktober 2012

TV-Spots mit vor Freude kreischenden Kunden kennt man ja bislang eigentlich nur von Zalando. Media-Markt zeigt jetzt, dass der Onlineshop kein Exklusivrecht auf diese Form der Werbung hat. In einem der zahlreichen Commercials, die wie vorab berichtet am Wochenende angelaufen sind, macht sich Media-Markt über die Schrei-Orgien von Zalando lustig. Das Commercial ist auf HORIZONT.NET zu sehen.
Die Marketing-Entscheider von Zalando dürften sich mit dem neuen Media-Markt-Spot wohl eingehender beschäftigen. Grund: In dem von Stammbetreuer Ogilvy & Mather in Frankfurt entwickelten Commercial wird die von Zalando in unzähligen Werbespots zelebrierte Story mit dem Paketboten nicht einfach nur andeutungsweise, sondern ganz offen adaptiert und veralbert. So ist in dem von Partizan gemeinsam mit Regisseur Christopher Schier produzierten 25-Sekünder nicht einfach nur ein Paketbote zu sehen. Dieser händigt einem - natürlich weiblichen - Mitglied der technikverrückten Media-WG sogar ein Original-Zalando-Paket aus, wodurch sogar das Logo des Online-Schuhhändlers sichtbar wird.

Nach dem unvermeidlichen Freudenschrei der weiblichen WG-Bewohnerin folgt die eigentliche Werbebotschaft von Media-Markt. Denn der Bote hat auch für die männlichen Technik-Freaks der Media-WG so einiges im Gepäck. Der Berg mit Media-Markt-Paketen, der sich im Hausflur stapelt und der den Online-Shop von Media-Markt promoten soll, ist so beeindruckend, dass die Technik-Freaks am Ende selbst zu Schreihälsen werden.

Das Commercial, das am Samstag erstmals auf RTL, RTL 2, N24 und NTV zu sehen war, ist Teil der großen Saison-Kampagne von Media-Markt. Die Story um die technikverrückte Media-WG wird mit insgesamt 12 TV-Spots unterfüttert. Einige davon sind bereits am Wochenende angelaufen (siehe Spots oben). Im Mediaplan sind auch Maßnahmen auf Außenwerbeflächen, am Point of Sale, im Hörfunk und im Internet vorgesehen. mas
Meist gelesen
stats