Zukunft der Marke Hertie unklar

Montag, 02. März 2009
Hertie kämpft ums Überleben
Hertie kämpft ums Überleben
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hertie Warenhauskette Insolvenzverfahren Amtsgericht


Gegen die Warenhauskette Hertie hat das Amtsgericht Essen das Insolvenzverfahren eröffnet.  Ob damit die Marke Hertie vor dem Aus steht, ist derzeit ungewiss. Zur Zeit verhandelt das Unternehmen mit möglichen Investoren. "Ob ein Investor die Marke Hertie behält oder beerdigt liegt in seiner Entscheidung", hieß es aus dem Unternehmen.   Wann die Verhandlungen abgeschlossen sein werden, ließ Hertie offen. "Zum laufenden Verfahren geben wir keine Stellungnahme". Der Geschäftsbetrieb läuft unvermindert weiter.

Die angeschlagene Warenhauskette hatte im Juli vergangenen Jahres Insolvenzantrag gestellt. Hertie möchte 54 Filialen mit rund 2 800 Mitarbeitern erhalten. In den vergangenen Wochen schloss das Unternehmen 19 Häuser, weitere sollen folgen. mir
Meist gelesen
stats