Zu erotisch: US-Fernsehen zieht Calvin-Klein-Kampagne aus dem Verkehr

Dienstag, 03. Februar 2009
-
-

Das Modelabel Calvin Klein ist für seine sexy Werbung bekannt. Erst vor einem halben Jahr sorgte die Anzeigen- und Plakatkampagne mit US-Schauspielerin Eva Mendes für die Unterwäsche-Linie "Seductive Comfort" für Aufsehen. Der Werbeclip für den CK-Duft "Secret Obsession", in dem sich Mendes nackt auf einem Bett räkelt, wurde in den USA sogar gesperrt. Jetzt legt der Modekonzern nach. Doch seiner aktuellen Kampagne für die Frühjahr-Jeanskollektion ereilt das gleiche Schicksal: Spots und Printmotive zeigen Models wie Anna Selezneva, Anna Jagodzinska und Natasha Poly wie sie - nicht mehr als mit ihrer CK-Jeans bekleidet - leidenschaftlich übereinander herfallen. Das ist für die US-Sittenwächter zu viel. Das Commercial darf nicht auf Sendung. Zu sehen sind die 15- und 30-sekündigen Spots (Agentur: Baron & Baron, New York) aber auf Calvinkleinjeans.com.

Offenbar arbeitet das Modehaus an einer entschärften Version, die zumindest im US-Kabelfernsehen laufen soll. In anderen Ländern wie Deutschland, Italien und Spanien wird die unzensierte Version ausgestrahlt. Die Printkampagne soll im März starten. jm
Meist gelesen
stats