Zensus 2011: Statistisches Bundesamt wirbt für die Volkszählung

Dienstag, 19. April 2011
-
-

Das Statistische Bundesamt hat seine Informationskampagne zum Zensus 2011 gestartet. Der Schwerpunkt des Auftritts liegt auf einem 30-Sekünder. Zudem kommen ein 45-sekündiger Kinospot, Großflächenplakate, Citylight-Poster und Internet-Anzeigen zum Einsatz. Zentrales Element der Spots sind Fragen wie „Wie entstehen Wohnungen da, wo wir sie brauchen?“. Die Notwendigkeit der Volkszählung wird darüber hinaus auch visuell dargestellt: So füllt und leert sich ein Vorlesungssaal an einer Universität dank Stop-Motion-Technik mehrfach. Die Frage hierzu: „Wieviele Studienplätze brauchen wir?“

Eine Informationskampagne wäre aber nichts ohne richtige Informationsmöglichkeiten. Auf diese wird in allen Maßnahmen hingewiesen. Hierfür stehen die Internetseite www.zensus2011.de und eine Hotline des Statistischen Bundesamtes zur Verfügung. Hinzu kommen Flyer und Broschüren, die in den Ämtern erhältlich sind.

Mit dem Auftritt setzt die Behörde eine Forderung des Bundesverfassungsgerichts um. Das höchste deutsche Gericht hatte 1983 die geplante Volkszählung gestoppt, da es nach Auffassung der Richter keine ausreichende Aufklärung der Öffentlichkeit gegeben hatte.

Für die Kreation der Kampagne zeichnet Zum goldenen Hirschen verantwortlich, die Mediaplanung übernimmt die Mediafabrik. hor
Meist gelesen
stats