Zenith Optimedia: Weltweite Werbeausgaben legen um 4,7 Prozent zu

Dienstag, 09. Dezember 2003

Die weltweiten Werbeausgaben sollen im nächsten Jahr um 4,7 Prozent steigen. Dies prognostiziert das US-Werbeforschungsinstitut Zenith Optimedia. Damit würde der Gesamtumsatz im Jahr 2004 bei rund 342 Milliarden Dollar liegen. Da die Weltwirtschaft erstmals seit 2000 wieder schneller als ihre langfristige Rate wachsen würde, sei mit einem überproportionalen Anstieg der Werbeausgaben zu rechnen. Europa hinkt der Entwicklung nach Aussagen der Forscher etwa hinterher.

Für Deutschland gibt es dennoch optimistische Prognosen: Zenith Optimedia geht von einem Wachstum der Werbeausgaben von 2,7 Prozent im nächsten Jahr aus. Bereits das laufende Jahr gebe Anlass zu dieser Erwartung: Der Juli sei mit einem Plus von 9,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr der wachstumsstärkste Monat seit November 2000 gewesen. Starke Impulse - dies bestätigen die deutschen Nielsen-Zahlen - habe der Handel gebracht, der seine Ausgaben bis November 2003 um rund 20 Prozent erhöht habe. kj
Meist gelesen
stats