YouGov Brand Index 2011: Aldi wird von Einzelhandels-Spitze verdrängt

Freitag, 20. Januar 2012
-
-

Die deutschen Traditionsmarken Adidas, Lufthansa, Gerolsteiner und Ritter Sport zählten 2011 zu den beliebtesten Marken der Bundesbürger. Daneben waren auch ausländische Elektronik- und Internetunternehmen wie Canon, Google, Amazon und Vodafone sehr angesehen bei den Deutschen. Das ergab das Markenranking Brand Index Top-Performer 2011 des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Innerhalb der Branche des Lebensmitteleinzelhandels kam es zu einem Wechsel an der Spitze. Aldi musste diese Position an Edeka abgeben, der erstmals gefragtester Einzelhändler wurde. Im Textileinzelhandel hat Peek & Cloppenburg erneut die Nase vorn. Auch Zara legte stark zu. Die Drogeriemarktkette DM ist zum wiederholten Mal beliebtestes Unternehmen ihrer Branche.

Während sich im Segment der Baumärkte 2010 Bauhaus und Obi noch den ersten Rang teilten, ließ Obi 2011 Federn. Bauhaus liegt nun mit geringem Abstand allein auf Platz 1. In der Automobilbranche hat sich nicht viel geändert. Audi ist wie bereits im Vorjahr erneut Lieblingsautomarke der Deutschen. Auch die Premiummarken BMW, Porsche und Mercedes haben stark zugelegt. Beim Automobilzubehör steht Michelin vor Continental an der Spitze.

Das beliebteste Institut innerhalb der stark kritisierten Bankenbranche war 2011 erneut ING-Diba. Sparda- und die Volks- und Raiffeisenbanken sowie die Sparkasse liegen dicht dahinter. Ein weiteres Segment, das einbüßen musste, sind die Tankstellenketten. Durch hohe Benzinpreise und die Debatte um den Kraftstoff E10 verloren diese insgesamt stark an Beliebtheit. Jet konnte sich hier deutlich gegenüber Aral durchsetzen.

Im Biermarkt ist die Besonderheit, dass große regionale Unterschiede auszumachen sind. Im Osten liegt beispielsweise Radeberger vorne. Bundesweit betrachtet ist Krombacher das Lieblingsbier. Im Rahmen des Markenmonitors werden jährlich 500.000 Verbraucherbefragungen durchgeführt. hor
Meist gelesen
stats