Xerox beginnt mit Konzernumbau und entlässt über 5000 Mitarbeiter

Donnerstag, 06. April 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Konzernumbau Xerox Rick Thorman Europa


Die Xerox Corporation wird voraussichtlich innerhalb dieses Quartals mit dem bereits im vergangenen Dezember vom CEO Rick Thorman angekündigten großen Konzernumbau beginnen. Produktivität und Wachstum sollen durch eine stärkere Ausrichtung der Kostenstruktur an die Anforderungen der beiden Kerngeschäftsbereiche "General Markets" (GMO) und "Industry Solutions" (ISO) erhöht werden. Konkret bedeuten die Restrukturierungsmaßnahmen die Entlassung von etwa 5200 (etwa 2000 in Europa) der weltweit 94.600 Beschäftigten. Bis auf Forschung und Vertrieb sind sämtliche Geschäftsbereiche von den Einsparungsmaßnahmen betroffen. Auch Standorte fallen der neuen Unternehmensausrichtung zum Opfer. "Wir werden verstärkt die Einführung des digitalen Büros vorantreiben und uns auf drei strategische Wachstumsbereiche konzentrieren – Lösungen für die Buchproduktion, das Outsourcing von Dokumenten sowie den explosionsartig wachsenden Small Office/Home Office-Markt", beschreibt Thorman die neue Strategie.
Meist gelesen
stats