Württembergische Versicherung übernimmt weitere 40 Prozent an Leonberger Bausparkasse

Mittwoch, 09. Dezember 1998

Die Commerzbank AG, Frankfurt, wird die 40 Prozent ihrer Anteile an der Leonberger Bausparkasse, Stuttgart, an die Württembergische AG Versicherungs- und Beteiligungsgesellschaft, Stuttgart, abtreten. Hintergrund ist, daß die Commerzbank im vergangenen Monat ihren Finanzdienstleister gewechselthat. Über den jetzigen Dienstleister, die italienische Generali, arbeitet die Bank ab sofort mit der Karlsruher Badenia Bausparkasse AG zusammen. Mit der Übernahme der Anteile erhält die Württembergische über 80 Prozent der Stimmrechte an der Leonberger Bausparkasse, da die Württembergische Lebensversicherung AG bereits über 40 Prozent der Anteile verfügt.
Meist gelesen
stats