World Vision trommelt im TV für Patenschaften

Freitag, 08. Oktober 2010
-
-

World Vision
meldet sich im deutschen Werbefernsehen zurück. Die in Friedrichsdorf ansässige Entwicklungshilfeorganisation schickt in ihrem neuen TV-Spot erstmals eine reale Patin als Testimonial ins Rennen. Um die Verbraucher von einer Patenschaft zu überzeugen, berichtet diese von ihren eigenen Beweggründen und ihrem Bezug zu ihrem Patenkind in Afrika. Der 25-Sekünder läuft unter dem Tenor "Geburtstage schenken" auf RTL, Vox, Tele5, Kabel 1, Pro Sieben und Sat 1 und wird wieder von Sky du Mont als Off-Sprecher unterstützt. Laut Marketingleiter Wolfgang Eisert werden die Werbeplätze nicht kostenlos zur Verfügung gestellt, wie es bei sozialen Kampagnen oft der Fall ist. World Vision habe bei den Sendern aber "sehr gute Konditionen" ausgehandelt und könne daher auch selbst beeinflussen, wann und in welchem Umfeld die Spots geschaltet werden. "Uns ist wichtig, dass wir unsere Zielgruppe auch erreichen", so Eisert.

Flankiert wird der neue Spot von umfangreichen Print-Maßnahmen und einer viralen Kampagne, die ausschließlich in Afrika gedreht wurde. Er zeigt die Freude und Dankbarkeit der Kinder eines ganzen Dorfes. Der Versender des 65-sekündigen Films kann das Foto des Empfängers hochladen und über eine Microsite in den Spot einbauen. So erlebt sich der Adressat als Bestandteil der Schluss-Szene, wird emotional aktiviert und selbst zum Multiplikator der Botschaft, die er mit einem entsprechenden Foto weiter versenden kann.

Idee und Konzept für die Kampagne lieferten Thomas Joussen und Karin Bausch von Joussen Karliczek in Schorndorf. Die Kreativen haben genau wie die Produktionsfirma Schokolade, Stuttgart, und Regisseur  Andreas Schäfer, Hamburg, zum Vorzugspreis für World Vision gearbeitet. mas
Meist gelesen
stats