"Wir sind billiger": Media-Markt lässt zum Jahresbeginn seine Preise testen

von Santiago Campillo-Lundbeck
Mittwoch, 02. Januar 2013
-
-

Pünktlich zum Jahresbeginn meldet sich Media-Markt mit einer neuen Kampagne zurück.  Dieses Mal ist das Thema allerdings nicht die kultige WG aus Technikverrückten, die Stammagentur Ogilvy & Mather zum Jahresende 2012 präsentierte, sondern eine Tiefstpreisaktion in Zusammenarbeit mit der Preisvergleichsplattform Idealo.de. In den kommenden Wochen können ausgewählte Warengruppen aus dem Sortiment von Media-Markt auf Idealo.de getestet werden. Die Kunden zahlen den günstigsten Preis, der auf der Plattform gefunden werden kann.
Mit der Kampagne (Media: Universal McCann, Frankfurt) kehrt das Unternehmen zu seiner gewohnten Tradition der Frühjahrspromotions zurück. Im vergangenen Jahr hatte es keinen vergleichbaren Auftritt gegeben, da sich Media-Markt auf den Start seines Onlineshops konzentrierte. Mit dem Onlineshop wollte das Unternehmen auch zu einer weniger aktionsgetriebenen Marketingstrategie wechseln. Daran habe sich auch grundsätzlich nichts geändert, erklärt eine Unternehmenssprecherin: "Media-Markt ist deutlich weniger aktionsgetrieben, aber die traditionelle Kampagne zum Jahresstart ist von unseren Kunden gelernt."

Mit der Preisvergleichsaktion knüpft Media-Markt an eine Aktion an, die das Unternehmen schon im Frühjahr 2011 getestet hatte. Damals hatte der Händler für die Aktion "Preisduell" ausgewählte TV-Geräte auf Idealo.de testen lassen. Der Auftritt soll auch die Marke des als Multichannel-Händler positionierten Unternehmens stärken. "Wir wollen hier nicht nur Kaufimpulse schaffen, sondern auch klar vermitteln, dass wir uns online und offline als Preisführer sehen," heisst es dazu aus der Pressestelle.  cam
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.


Meist gelesen
stats